RTL News>

NBA-Legende Scottie Pippen trauert um seinen Sohn Antron

Sohn stirbt im Alter von nur 33 Jahren

NBA-Legende Pippen in tiefer Trauer

Scottie Pippen
Scottie Pippen
picture alliance

"Ich liebe dich, Sohn"

Die Basketball-Legende Scottie Pippen trauert um seinen Sohn Antron, der im Alter von 33 Jahren gestorben ist. Mit emotionalen Worten verabschiedet sich die NBA-Legende von seinem kürzlich verstorbenen Sohn.

Scottie Pippen teilt seine Trauer mit der Öffentlichkeit

Wahrscheinlich waren es die Worte, die ihm in seinem Leben am schwersten gefallen sind. Der ehemalige Basketball-Star Scottie Pippen teilte auf Instagram mit, dass er seinen ältesten Sohn Antron verloren hat. "Ich bin untröstlich, mitteilen zu müssen, dass ich gestern meinem erstgeborenen Sohn Antron Lebewohl gesagt habe", schreibt Pippen zu mehreren Bildern der beiden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Auch die Liebe zum Basketball hat sie verbunden

Wie bei Pippen war Basketball Antrons große Leidenschaft. Doch anders als sein Vater schaffte Antron Pippen nie den Sprung in die NBA. Das lag vor allem an seinen gesundheitlichen Problemen. "Ich glaube wirklich, dass er es in die NBA geschafft hätte", hätte Antron nicht an "chronischem Asthma" gelitten, wie Pippen auf Instagram schreibt. Davon habe sein Sohn sich aber nie kleinkriegen lassen: "Antron blieb positiv und arbeitete hart - und ich bin so stolz auf den Mann, zu dem er wurde."

Mit ihm seien "ein gütiges Herz und eine wunderschöne Seele viel zu früh" verstorben, so Scottie Pippen weiter. "Ich liebe dich, Sohn, mögest du friedlich ruhen bis wir uns wieder treffen."´

Die Todesursache von Antron Pippen ist nicht bekannt.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Pippen, ein Held der 90er Jahre

24.04.1998
Von links: Dennis Rodman, Scottie Pippen, Michael Jordan, Ron Harper and Toni Kukoc - Sie gewannen drei NBA-Titel hintereinander (1996-1998)
Nuccio DiNuzzo, picture alliance

Pippen gehört zu den besten Spielern aller Zeiten. Neben Michael Jordan war er der große Star bei den Chicago Bulls in den 90ern. 1991 bis 1993 gewannen sie jeweils die NBA-Meisterschaft, 1996 bis 1998 gab es erneut drei Titel in Folge. Er war zudem Teil des legendären „Dream Team“, das 1992 in Barcelona Olympiasieger wurde und dabei jeden Gegner mit gewaltigem Abstand schlug. Dieses US-Team gilt bis heute als beste Nationalmannschaft aller Zeiten.

Welch eine große Rolle Pippen spielte, dürfte vielen besonders klar geworden sein, als sie die Netflix-Doku „The last dance“ über Megastar Michael Jordan gesehen haben. Pippen wird darin eine gesamte Folge gewidmet – das große Thema war dabei sein Kampf um mehr Geld, nachdem er vorschnell einen Langzeitvertrag unterschrieben hat, dessen Konditionen sich schnell als Schnäppchen für die Chicago Bulls herausgestellt haben.