RTL News>

NBA - Giannis Antetokounmpo: Aus den Straßen Athens zum Rekordverdiener in der NBA

Der unglaubliche Aufstieg von Giannis Antetokounmpo 

Aus den Straßen Athens zum Rekordverdiener in der NBA

FILE - In this  Saturday, Aug. 29, 2020 file photo, Milwaukee Bucks' Giannis Antetokounmpo (34) celebrates after a dunk against Orlando during the first half of an NBA basketball first round playoff game in Lake Buena Vista, Fla. Giannis Antetokounmp
32A31200464FE09C.jpg
AL DP, AP, Ashley Landis

NBA-Star Antetokounmpo: Früher bettelarm, jetzt steinreich

Es ist eine der „Cinderella-Storys“, die Amerikaner lieben: Als Kind verkaufte Giannis Antetokounmpo in den Straßen von Athen Plunder, um mit der Familie über die Runden zu kommen. Jetzt hat der "Greek Freak" bei den Milwaukee Bucks den größten Deal der NBA-Geschichte unterschrieben.

Zahltag für Antetokounmpo 

Die Geschichte von Giannis Antetokounmpo beginnt in Athen. Der NBA-Star weiß, wo er hergekommen ist. Wie arm seine Familie war, wie schlecht es aussah, damals in Athen. In den Straßen verkaufte er mit seinen Brüdern allerlei Plunder. Dass er jetzt den dicksten Deal der NBA-Geschichte abgeschlossen hat, kann der "Greek Freak" kaum glauben. "Es ist irreal, einen solchen Vertrag zu unterschreiben", teilte der Basketballstar mit dem nahezu unaussprechlichen Namen mit.

Satte 228 Millionen Dollar, umgerechnet 187,5 Millionen Euro, zahlen ihm die Milwaukee Bucks für eine Vertragsverlängerung um fünf Jahre. Antetokounmpo bekam den sogenannten "Supermax Contract", das heißt, bis zu 35 Prozent vom Gesamtgehalt der Franchise gehen im ersten Jahr an ihn - danach wird es mehr und mehr.

"Das ist mein Zuhause"

Dass ein Star seines Kalibers im kleinen und relativ unbedeutenden Milwaukee bleibt, ist ungewöhnlich. In der Regel ködern die großen Clubs an der West, Ost- oder Floridaküste die Stars wie Antetokounmpo, der sich in Wisconsin einfach pudelwohl fühlt und wie Kobe Bryant oder Dirk Nowitzki am liebsten die gesamte Karriere bei einem Team bleiben will.

"Das ist mein Zuhause, das ist meine Stadt", schrieb Antetokounmpo eine Woche vor dem Saisonauftakt bei Twitter und bedankte sich beim Club, der mit ihm um jeden Preis an die Spitze will. "Das ist ein großer Moment für mich und meine Familie", sagte er.

Die Familie, sie ist ihm wichtig. Antetokounmpo (26), seit Februar Vater eines Sohnes (Liam Charles), hat vier Brüder. Thanasis (28) spielt auch bei den Bucks, Kostas (23) für das Farmteam der Los Angeles Lakers, Alex (19) in Spanien. Nur Francis (32), der Älteste, wurde Fußballer.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Milwaukee giert nach dem NBA-Titel

Alle sind begabt, doch Giannis ragt heraus. Der Forward mit der riesigen Spannweite (2,21 m) spielt enorm wuchtig, besonders im Korbnähe. Das brachte ihm 2019 die Trophäe für den wertvollsten Spieler (MVP) der Hauptrunde ein, in der vergangenen Saison bekam er sie erneut - und wurde dazu zum besten Verteidiger gewählt. Beide Preise hatten zuvor nur Michael Jordan und Hakeem Olajuwon in einem Jahr erhalten.

In Milwaukee ruhen alle Hoffnungen auf den ersten NBA-Titel seit 1971 auf dem Griechen. In der zurückliegenden Saison scheiterten die Bucks deutlich im Ost-Halbfinale an den Heat. Neben den Los Angeles Lakers um LeBron James und Nationalspieler Dennis Schröder sind Antetokounmpos Bucks auch 2021 Top-Favorit auf die Meisterschaft. Die Saison beginnt pünktlich zum Fest am 22. Dezember.

RTL.de/sid

PlatzSpielerGehalt
1Giannis Antetokounmpo228,2 Mio Dollar
2Russell Westbrook206,8 Mio Dollar
3Stephen Curry201,2 Mio Dollar
4Klay Thompson189,9 Mio Dollar
4Anthony Davis189,9 Mio Dollar