Anfang des Jahres pflegte sie ihn

Nazan Eckes über ihren Vater: „Meinen Namen weiß er schon lange nicht mehr“

Nazan Eckes mit ihren Eltern.
Nazan Eckes mit ihren Eltern.
© Instagram / nazaneckes

03. September 2021 - 17:56 Uhr

Nazan Eckes besucht ihre Eltern in der Türkei

Für Nazan Eckes (45) hat die Familie allerhöchste Priorität – das beweist sie immer wieder. Anfang des Jahres hatte sich die "Extra"-Moderatorin für vier Monate eine Auszeit genommen, um ihren an Alzheimer erkrankten Vater zu pflegen. Nun ist sie erneut in die Türkei gereist, um die Zeit mit ihrer Familie noch einmal in vollen Zügen zu genießen. Denn wie sich herausstellt, verschlechtert sich der Zustand ihres Papas immer mehr.

Nazan trauert zudem um eine gute Freundin

"Das sind meine Eltern... Und das ist wahrscheinlich der letzte Sommer, in dem mein Vater mich noch halbwegs erkennt", beginnt Nazan ihren Post auf Instagram. Dazu veröffentlicht sie ein paar Familien-Schnappschüsse, die sie mit ihrem Papa und ihrer Mama zeigen. "Meinen Namen weiß er schon lange nicht mehr, aber er spürt die Verbundenheit", erzählt sie weiter. Anschließend erklärt sie, dass sie ihre Liebsten unbedingt noch einmal persönlich sehen wollte. Denn die vergangenen Tage waren alles andere als leicht für Nazan.

"Ich wollte ihn und meine unzerstörbar starke Mama unbedingt nochmal sehen… vor wenigen Tagen habe ich eine meiner engsten Freundinnen verloren… eine bittere Erinnerung daran, was wirklich wichtig ist im Leben. Deswegen bin ich gerade hier in der Türkei, wenn auch nur für ein paar Tage… sie sind Gold wert", hält sie fest.

Die Community ist für Nazan da

Dass die 45-Jährige ihre Geschichte öffentlich teilt, berührt die User sehr. "Oh Nazan, ich bewundere sehr, wie du mit so viel Stärke diese Situation meisterst. Mein herzliches Beileid für deinen Verlust und ganz viel Liebe für dich und deine Familie", kommentiert zum Beispiel Influencer Riccardo Simonetti (28). Eine andere Followerin schreibt: "Ich kann das nachvollziehen, mein Vater hat mich auch irgendwann nicht mehr erkannt. Genieße jede Minute. Das Leben ist kurz und wir alle sind nicht unendlich."

Lese-Empfehlung: Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und Demenz? (dga)