Kreml-Kritiker erzählt von Vergiftungserfahrung

Nawalny gibt erstes Interview vor der Kamera nach seiner Vergiftung

"Meine Hände zittern, wenn ich Wasser aus der Flasche trinke"

Der Russische Oppositionelle Alexei Nawalny hat sein erstes Interview vor laufenden Kameras nach seiner Genesung gegeben – Ausschnitte dazu gibt es hier. Nachdem der Kreml-Kritiker am 20. August mit dem Kampfstoff Nowitschok offenbar über eine Wasserflasche vergiftet worden war, ist er in der Berliner Charité behandelt worden.

Über seine Instagram-Seite hielt Nawalny bereits in den vergangenen Tagen über seinen Zustand auf dem Laufenden und stellte seine Sicht auf die Dinge und seine Vermutungen zur Vergiftung dar.