2018 M10 11 - 11:31 Uhr

Joachim Löw rechnet mit Boateng für Länderspielklassiker

Zwischen den ganzen verletzungsbedingten Absagen eine gute Nachricht für die Nationalmannschaft: Jerome Boateng ist wieder fit und wird voraussichtlich beim Spiel gegen Holland in Amsterdam mit an Bord sein.

Boateng: Grippe auskuriert

"Die Blutwerte sind gut. Er hat alles mitgemacht. Ich gehe davon aus, dass alles bis zum Wochenende passen wird", so Assistenztrainer Marcus Sorg auf der Pressekonferenz des DFB.

Boateng hatte bei der 0:3 Niederlage des FC Bayern gegen Borussia Mönchengladbach noch wegen eines grippalen Infekts gefehlt. Beim Nations-League-Spiel in Amsterdam wird der Innenverteidiger wohl wieder im Kader stehen, ob auch in der Startelf, bleibt abzuwarten.

Leroy Sane ist heiß auf Nationalmannschaft

Neben Jerome Boateng wird auch Leroy Sane wieder mit im Team stehen. Nach der verpassten Weltmeisterschaft will sich der Youngster für die Nationalmannschaft beweisen: "Ich habe viel nachgedacht in der Sommerpause und versuche, mich in meinem Spiel so zu verbessern, dass der Jogi beim nächsten Mal keine Möglichkeit hat, mich nicht zu nominieren."

Der Flügelspieler von Manchester City fügte hinzu: "Es ist eine Ehre, für dein Land zu spielen, du musst dich da immer von deiner besten Seite zeigen."

Viele Absagen für Löw

Dem Bundestrainer stehen jedoch nicht alle berufenenen Kicker zur Verfügung. Sieben Spieler sagten verletzungsbedingt ab, es kam sogar zu Mutmaßungen, dass sich einige nur leicht angeschlagene Spieler wegen der hohen Belastung in den englischen Wochen eine Auszeit genommen hätten.

Marcus Sorg, Assistent von Joachim Löw, bezog zu diesem Thema jedoch klar Stellung: "Ich bin hunderprozentig davon überzeugt, dass alle Beteiligten seriös mit der Situation umgehen und keiner frühzeitig die Segel streicht."