Sport
Aktuelle Sportnachrichten, Ergebnisse und Spielberichte

Nationaltorwart kurz vor WM wieder da: Manuel Neuer steht beim Pokalfinale im Bayern-Kader

FUSSBALL 1. BUNDESLIGA SAISON 2017/2018 34. SPIELTAG FC Bayern Muenchen - VfB Stuttgart 12.05.2018 Der FC Bayern feiert den Gewinn der 28. Deutsche Meisterschaft Torwart Manuel Neuer (re) und Teammanagerin Kathleen Krueger (li) mit Weissbier Muenchen
Bei der Meisterfeier des FC Bayern zeigte sich Manuel Neuer schon wieder in guter Form. © imago/Ulmer, Pressefoto ULMER/Markus Ulmer, imago sportfotodienst

Joachim Löw wird's freuen

Manuel Neuer ist wieder da! Der lange verletzte Nationaltorwart steht beim Pokalfinale erstmals seit gut acht Monaten wieder im Kader des FC Bayern. Das teilte der deutsche Meister vor dem Duell gegen Eintracht Frankfurt mit. In der Startelf wird aber Sven Ulreich stehen.

Köpke: "Wer auf der Bank sitzt, ist fit und belastbar"

Neuer hatte sich im September vergangenen Jahres einen Haarriss im linken Fuß zugezogen. Der 32-Jährige war am Dienstag trotz seiner Verletzungspause für den vorläufigen Kader der Nationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland nominiert worden.

DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke wertete Neuers Rückkehr in den Bayern-Kader als positives Zeichen für einen WM-Start des Kapitäns der Nationalelf. "Wer auf der Bank sitzt, ist fit und belastbar", sagte Köpke den 'Nürnberger Nachrichten'.

Vielleicht sogar erste Spielpraxis für Manuel Neuer

Sollte Bayern-Trainer Jupp Heynckes den Torwart im Pokalendspiel in Berlin einwechseln, könnte dieser erste Spielpraxis für die WM sammeln. Das Turnier in Russland findet vom 14. Juni bis 15. Juli statt. Die Elf von Bundestrainer Joachim Löw muss am 17. Juni in Moskau in der Gruppe F gegen Mexiko antreten. 

Löw hatte seinen Kapitän Neuer als einen von vorerst vier Torhütern neben Marc-André ter Stegen, Kevin Trapp und Bernd Leno in den vorläufigen Kader berufen. Löw muss bis zum 4. Juni den Kader noch auf die Turniergröße von 23 Profis reduzieren und dann auch einen Torwart streichen. "Ohne Spielpraxis in ein WM-Turnier zu gehen, ist nicht möglich", hatte Löw über Neuer gesagt. Am kommenden Mittwoch startet die heiße WM-Vorbereitung der Nationalmannschaft.

Mehr Sport-Themen