Sonst kein EM-Titel für die deutsche Nationalmannschaft

RTL-Experte Steffen Freund fordert DFB-Rückkehr von Mats Hummels

© imago/DeFodi, Roland Krivec/DeFodi.de, imago sportfotodienst

23. Oktober 2019 - 9:09 Uhr

Nach Süle-Ausfall: Steffen Freund hofft auf Mats-Hummels-Comeback

Die schwere Kreuzband-Verletzung von Niklas Süle bereitet nicht nur dem FC Bayern Kopfzerbrechen. Auch Joachim Löw muss Ersatz für seinen Abwehr-Boss in der DFB-Elf finden. Und das kann nach Ansicht von RTL-Experte Steffen Freund nur einer sein: Mats Hummels.

Zeit für Comeback von Mats Hummels

Die Meldung über den monatelangen Süle-Ausfall ist ein schwerer Schlag für Bundestrainer Joachim Löw. Denn: Ob der routinierte Abwehrhüne des FC Bayern für die Europameisterschaft im kommenden Jahr wieder fit wird, ist unklar. RTL-Experte Steffen Freund hat sich daher vehement für eine Rückkehr des BVB-Innenverteidigers Mats Hummels ins DFB-Team ausgesprochen.

19.10.2019, Bayern, Augsburg: Fußball: Bundesliga, FC Augsburg - Bayern München, 8. Spieltag in der WWK-Arena. Niklas Süle vom FC Bayern München wird von den Teamärzten behandelt. Foto: Matthias Balk/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DF
Bittere Verletzung: Nikals Süle zog beim Bundesliga-Spiel in Augsburg einen Kreuzbandriss zu
© dpa, Matthias Balk, mbk hak

"Wenn Jogi Löw es jetzt nicht macht, bin ich riesig enttäuscht", forderte Freund bei '100% Bundesliga – Fußball bei NITRO'. Und der frühere DFB-Juniorentrainer wird sogar noch drastischer: "Wenn wir mit Rüdiger und Ginter in die EM gehen, können wir nicht Europameister werden", erklärte Freund.

Nationalmannschaft: Süle-Kreuzband wird EM-Problemfall

Den Ausfall von Süle sieht der 49-Jährige als "große Katastrophe" für das Löw-Team: "Süle sollte Führungsspieler werden - das geht jetzt völlig schief." Der Innenverteidiger hatte sich im Bundesliga-Spiel beim FC Augsburg das Kreuzband im linken Knie gerissen und fällt deshalb mindestens ein halbes Jahr aus. Auch wenn das Aus für die EM damit noch nicht besiegelt ist, scheint eine Teilnahme zumindest fraglich.

Löw strich Hummels aus dem Kader

ARCHIV - 02.09.2016, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Bundestrainer Joachim Löw gibt beim Training der deutschen Nationalmannschaft Anweisungen an Mats Hummels (l) und Thomas Müller. (zu dpa «Radikal: Löw verabschiedet Boateng, Hummels und Müller aus
Im März aus dem DFB-Kader gestrichen: Mats Hummels, Thomas Müller und Jérôme Boateng
© dpa, Federico Gambarini, fg hak

Als gleichwertigen Ersatz für Süle kann sich Freund nur den Dortmunder Mats Hummels vorstellen. "Ich habe bereits vor einem Jahr gesagt, dass Mats Hummels unser bester Innenverteidiger ist und er auch nochmal in die Nationalmannschaft zurückkommen wird", sagte der 49-Jährige.

Hummels lief insgesamt 70 Mal im DFB-Trikot auf, ehe er im März völlig überraschend gemeinsam mit seinen Teamkollegen Thomas Müller und Jérôme Boateng vom FC Bayern aus der Nationalmannschaft ausgebootet wurde.