Schlägt Asteroid Bennu doch auf der Erde ein?

Einschlag laut NASA wahrscheinlicher als ursprünglich angenommen

Der Asteroid Bennu könnte die Erde treffen und die Infrastruktur beschädigen.
Der Asteroid Bennu könnte die Erde treffen und die Infrastruktur beschädigen.
© AP

03. September 2021 - 10:22 Uhr

Neueste Berechnungen korrigieren die Einschlag-Wahrscheinlichkeit

Immer wieder kommt der Asteroid Bennu der Erde gefährlich nah. Die NASA hat deshalb sogar eine Mission gestartet. Mit dem unbemannten Raumschiff Osiris-Rex versucht sie, die Flugbahn von Asteroiden besser zu verstehen. Die letzten Berechnungen zeigen, dass ein Einschlag von Bennu auf der Erde etwas wahrscheinlicher geworden ist.

Lesen Sie auch: Das sind derzeit die gefährlichsten Asteroiden im All

Knallt es am 24. September 2182?

Die NASA-Sonde Osiris-Rex ist auf dem Asteroiden gelandet und hat Gesteinsproben gesammelt.
Die NASA-Sonde Osiris-Rex ist auf dem Asteroiden gelandet und hat Gesteinsproben gesammelt. Die sind nun ausgewertet.
© AP

"Osiris-Rex" (die Abkürzung steht für: Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer) hat es im vergangenen Jahr geschafft, auf dem Asteroiden zu landen und Gesteinsproben zu sammeln. Davon sind nun die ersten ausgewertet.

Im Jahr 2135 wird Bennu der Erde gefährlich nah kommen und möglicherweise kollidieren. Die Wahrscheinlichkeit einer Kollision hat die NASA nach neuen Berechnungen nach oben korrigiert. Sie liegt nun für den Zeitraum bis ins Jahr 2300 bei 1:1.750, das sind immerhin 0,057 Prozent.

Vorher waren die Forscher nur etwa von dem halben Risiko ausgegangen. Die Wissenschaftler schafften es sogar, den 24. September 2182 als den wahrscheinlichsten Tag für einen Einschlag auszurechnen – mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:2.700 oder 0,037 Prozent.

Komplizierte Mission: Osiris-Rex sammelt Gesteinsproben auf Asteroid Bennu

Einschlag wäre heftig, aber keine globale Katastrophe

Astro-Physiker Dr. Manuel Metz sagte dazu in einem Interview mit RTL: "Wenn Bennu die Erde treffen würde, würde das lokal einen großen Krater erzeugen. Das würde im Umkreis von vielleicht mehreren 100 Kilometern eine vollständige Zerstörung der Infrastruktur bedeuten. Allerdings wäre es keine globale Katastrophe."

Lese-Tipp: Bennu – einer der gefährlichsten Asteroiden für die Erde

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen, können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die TVNOW-Doku um Online Stream

Streaming-Tipp: Wie trocken ist Deutschland? Welches Extremwetter uns wirklich erwartet.

(osc)