Ratgeber
Alles, was Sie zum Leben brauchen

Nadel in Überraschungsei: Mutter rettet ihrer Tochter (2) das Leben

Diese Überraschung ist nun wirklich nicht gelungen

Zu Ostern wollte Vikki Maguire-Grant ihrer zweijährigen Tochter eine Freude machen und kaufte ihr ein großes Überraschungsei der Sonderedition 'My little Pony'. Darin befand sind allerdings nicht nur ein harmloses Spielzeug. Als die kleine Isabelle das Schokoladenei öffnete und hineinbiss, konnte die Mutter zum Glück noch das Schlimmste verhindern. 

"Mir wurde richtig schlecht!"

Vikki konnte kaum fassen, was sie da sah: Im Überraschungsei steckte eine Nadel! Das Schlimme: Die Kleine hatte schon ein Stück von der Schokolade abgebissen. Sofort postete Vikki das schockierende Bild auf Facebook: "Zum Glück habe ich sie erst an der Außenseite knabbern lassen." Nur durch diesen glücklichen Zufall konnte verhindert werden, dass sich die Zweijährige gefährlich verletzt. "Mir wurde richtig schlecht, als ich diese Nadel gefunden habe", betont die Engländerin in ihrem Facebook-Post. Wütend griff sie zum Telefon, um den Hersteller zu informieren. 

Ferrero entschuldigt sich

Ferrero reagierte umgehend und versicherte, der Sache auf den Grund zu gehen. "Wir wollen, dass unsere Kunden auf die Qualität und Sicherheit unserer Produkte vertrauen können. Deshalb führen wir stets strenge Kontrollen durch und werden das kontaminierte Ei sofort untersuchen."

In ihrem Facebook-Post rät die Mutter nun Eltern, die Schokoladeneier ihrer Kinder zu überprüfen. "Ich hoffe, es war nur ein Produktionsfehler und es steckt kein Kranker dahinter, der es auf Kinder abgesehen hat", so Maguire-Grant.

Mehr Ratgeber-Themen