Nach Jahren zurück in einer RTL-Serie

Oli P. feiert bei „Nachtschwestern“ sein Schauspiel-Comeback

16. November 2019 - 11:18 Uhr

Oliver Petszokat is back!

Das nennen wir mal gute Nachrichten: Oliver Petszokat – kurz und knackig Oli P. – kehrt zu RTL zurück. In der Medical-Serie "Nachtschwestern" spielt er die Hauptrolle Jonas. Ende der 90er gelang ihm durch seine Rolle als Ricky Marquart bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" der absolute Durchbruch. Anfang 2020 feiert er im RTL-Krankenhaus sein Schauspiel-Comeback. Was wir von seiner Rolle Jonas erwarten können und wie sehr er sich auf die "Nachtschwestern" freut, erzählt er im Video.

Oli P. im RTL-Interview

Oli P. feiert sein Schauspiel-Comeback bei der RTL-Serie "Nachtschwestern" (v. l. n. r.: Valerie Huber, Sarah Hannemann, Oliver Petszokat und Jana Schölermann)
Oli P. mischt die neue Staffel der RTL-Serie "Nachtschwestern" auf. (v. l. n. r.: Valerie Huber, Sarah Hannemann, Oliver Petszokat und Jana Schölermann)
© TVNOW, Christoph Assmann

Zurück als Schauspieler bei RTL. Wen spielst Du?
Zurück bei RTL bin ich schon die ganze Zeit. Ich war niemals weg. (lacht) Zum Beispiel mit "Comeback oder weg" oder meinen Kommentaren für die RTL-Chartshow. Und jetzt bin ich auch mit der Schauspielerei wieder da!

Wie kam es dazu?
RTL und die Produktionsfirma von "Nachtschwestern", UFA Serial Drama, haben mich angefragt. Ich fand die Szenen und die Rolle sehr, sehr lustig, weil man dazu auch eine gehörige Portion Selbstironie mitbringen muss. Die habe ich immer im Gepäck und deshalb habe ich mich sehr über das Angebot gefreut.

Was kannst du uns jetzt schon zu deiner Rolle verraten?
Ich finde das, was ich spiele, super aktuell. Es geht unter anderem um soziale Netzwerke! Wenn die Zuschauer mich sehen, werden sie sich wahrscheinlich fragen: Hä, ist das nicht der Oli? Man wird schon zweimal hinschauen müssen und es wird sehr komisch werden.

Ist die Diagnose: Flugzeuge im Bauch?
Natürlich nicht in der Rolle! (lacht) Allerdings schon, was mein Privatleben und meine Karriere angeht. Ich performe den Song viele hundert Male jedes Jahr und es macht immer noch großen Spaß!

Jetzt drehst du in einem Krankenhaus. Das erste Mal?
Meinen ersten Kinofilm habe ich in einem Krankenhaus gedreht. Das war schon spooky, weil ich im echten Leben noch nie im Krankenhaus lag! Und für eine andere Serie habe ich auch schon mal in einem Krankenhaus gedreht. Ulkig ist also tatsächlich, dass ich schon mehrfach in einem Krankenhaus gedreht habe, aber noch nie in einem gelegen habe.

Hand aufs Herz. Hast du deinen Ausstieg bei GZSZ jemals bereut?
Nein, auf gar keinen Fall. Es war damals eine aktive Entscheidung von mir, mehr Zeit mit meiner Familie zu haben. Das war alles gut so. Mein Sohn wird jetzt 21 Jahre alt. Ich bin sehr froh, dass ich das alles so miterleben konnte, wie ich es erlebt habe und hatte eine tolle Zeit. Ich habe seitdem so viel gearbeitet und schaue auf zwei sehr bunte und erfolgreiche Jahre zurück!

Könntest du dir ein Comeback vorstellen?
Ich sage immer: sag niemals nie. Ich schaue sogar immer wieder bei der Serie rein, weil Freunde von mir, aktuelle Kumpels und immer noch ehemalige Kollegen von damals mitspielen. Ich müsste aber nicht zurück, denn ich hatte ja schon eine sehr schöne und mega-erfolgreiche Zeit bei GZSZ.

Wie geht es dir privat? Glücklich? Sehr glücklich oder sehr, sehr glücklich und warum!?
Ich bin natürlich sehr, sehr glücklich! (lacht) Ich bin in der Luxus-Situation, eine unfassbar tolle Frau zu haben und eine großartige Ehe zu leben. Wir haben uns in unserer Beziehung noch nie gestritten. Das alleine erfüllt mich so sehr, dass ich nichts anderes brauche, um glücklich zu sein.

Warum müssen die RTL-Zuschauer unbedingt 2020 bei Nachtschwestern einschalten?
​Weil die 1. Staffel sehr erfolgreich bei RTL lief, die Zuschauer mich in der zweiten Staffel 2020 einmal ganz anders sehen können und dazu viele spannende Geschichten aus dem Klinikum Köln West mit den Nachtschwestern erleben werden.

2020 geht’s mit den „Nachtschwestern“ weiter

Die 2. Staffel von "Nachtschwestern" wird derzeit von UFA Serial Drama in Berlin und Köln produziert. Die Ausstrahlung ist für 2020 in der Primetime geplant. Neben Mimi Fiedler, Oliver Franck, Sila Sahin und Jana Schölermann sind Juliette Greco und Oliver Petszokat in Episoden-Hauptrollen zu sehen.

„Nachtschwestern“ bei TVNOW sehen

Alle bisherigen Folgen von "Nachtschwestern" stehen bei TVNOW jederzeit auf Abruf bereit.