Sprintrennen in Silverstone

Nach Unfall: Mick Schumacher verpasst ersten Formel-2-Sieg

© Getty Images, Bongarts, AJB / JB1

09. August 2020 - 12:13 Uhr

Unfall kurz vor Schluss

Was für ein turbulentes Rennen: Mick Schumacher hat nach einem Unfall mit seinem Prema-Stallrivalen Robert Schwartzmann den Sieg beim 10. Saisonlauf der Formel 2 in Silverstone verpasst. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher rettete aber im Sprintrennen noch den 2. Platz. Von dem Unfall der Prema-Fahrer profitierte Sieger Yuki Tsunoda vom Carlin-Team.

Teamkollege fährt Schumacher ins Heck

Schumacher überholte in der 19. von 21 Runden den bis dahin führenden Schwartzmann, berührte aber beim Einlenken dessen Wagen. Schwartzmann fuhr dabei ins Heck von Schumachers Auto. "Es tut mir wirklich furchtbar leid", kommentierte Schumacher nach der Zieldurchfahrt über Funk. Er hatte am Ende 3,120 Sekunden Rückstand auf Tsunoda.

Die Rennkommissare untersuchten den Unfall der Prema-Piloten, erkannten aber keinen Regelverstoß. Dritter wurde Jack Aitken von Campos Racing, Schwartzmann rutschte als 13. aus den Punkten.

RTL.de/dpa