Nach Unfall: Autobahn 1 bei Hamm vorübergehend gesperrt

Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
Die Leuchtschrift "Unfall" ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
© deutsche presse agentur

20. April 2021 - 8:46 Uhr

Münster (dpa/lnw) - Nach einem Unfall auf der Autobahn 1 zwischen Hamm-Bockum/Werne und Ascheberg ist die Fahrbahn Richtung Bremen am Montag wegen Bergungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt gewesen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, waren nach ersten Erkenntnissen drei Autos und ein Lastwagen an dem Unfall an einem Stauende beteiligt. Mindestens eine Person war in einem Fahrzeug eingeklemmt. Am Abend wurde die Autobahn nach Polizeiangaben wieder freigegeben.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-266943/3

Quelle: DPA

Auch interessant