RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
News
Aktuelle Nachrichten, Schlagzeilen und Videos

Nach Tod im Hotel-Pool: Kampf gegen schlampige Hoteliers

Erfolg im Kampf für sichere Pools

Ulrike und Alexander Göb haben im vergangenen Oktober ihren Sohn verloren. Der achtjährige Junge war von einer Absauganlage im Pool erfasst worden. Die Eltern riefen den RTL-Urlaubsretter zur Hilfe. Und dann begannen sie, gemeinsam für mehr Sicherheit in Hotelpools zu kämpfen. Mit Erfolg. Denn heute verkündet der Deutsche Reiseverband einen ganzen Maßnahmen-Katalog.

Sichere Pools
Der Geschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes, Hans Gustav Koch, im Gespräch mit Ralf Benkö

Im Juli vergangenen Jahres starb die 13-jährige Sarah in einem Hotel-Pool in Bulgarien, im August in einem türkischen Pool die elfjährige Melanie, im Oktober kam der achtjährige Lucas auf Fuerteventura ums Leben. Alle, weil sie von den Ansauganlagen der Pools erfasst und unter Wasser gezogen wurden. Es gibt eine regelrechte Todesserie, seit Jahren. Sie betrifft verschiedene Reiseländer rund ums Mittelmeer.

Lucas Eltern bitten das RTL-Urlaubsretter-Team um Hilfe. Kurz danach stellt sich heraus, die Mängel der Poolanlage waren dem Hotel bekannt. Lucas könnte noch leben.

sichererpool.de soll informieren

RTL stellte damals die Verantwortlichen des Hotels zu Rede, doch diese schwiegen. Dann forderte RTL von den Veranstaltern klare Maßnahmen, eine Checkliste für mehr Sicherheit.

Fünf Monate später zeichnet sich ein Erfolg ab. "Heute gibt es einen offiziellen Termin. Ich hoffe, das ist jetzt endlich der Durchbruch", sagt Ralf Benkö, RTL-Urlaubsretter.

Tatsächlich, der Geschäftsführer des Deutschen Reiseverbandes, Hans Gustav Koch, verspricht, jetzt ernst zu machen. "Wir werden beginnen, im Sommer sogenannte Pooltester in die Hotelpools zu schicken, ausgestattet mit Checkliste, um die Sicherheit der Hotelpools überprüfen lassen."

Hotels, die bei der Poolsicherheit schlampen, sollen aus den Reisekatalogen fliegen. Um in kurzer Zeit tausende Poolanlagen in dutzenden Reiseländern zu überprüfen, gibt es aber gar nicht genug Sachverständige. Deshalb schulen Reiseverband und Veranstalter ab sofort auch Reiseleiter und Animateure, um Saugstärken zu überprüfen, auf schlechte Wartung zu achten.

Für die Eltern des ertrunkenen Lucas eine wichtige Nachricht. Denn sie haben sich auch selbst sehr dafür eingesetzt. "Ich bin unglaublich stolz auf Lucas. Er hat uns die Kraft gegeben, dass wir für ihn kämpfen", sagt sein Vater Alexander.

Mittlerweile hat der RTL-Urlaubsretter eine Website gestartet - sichererpool.de - um zu informieren. Je mehr Urlauber künftig auf Poolmängel achten und sie melden, desto schneller dürften Hotels gezwungen sein zu reagieren.

Mehr News-Themen