Polizei ermittelt

Ist Tiger Woods für seinen Horror-Unfall selbst verantwortlich?

05. März 2021 - 15:06 Uhr

Polizei wertet Blackbox aus

Inwieweit ist Tiger Woods für seinen Horror-Unfall letzte Woche selbst verantwortlich? Das will die Polizei in Los Angeles ermitteln, indem sie die Blackbox des Autos auswertet. Bisher ist man davon ausgegangen, dass Tiger Woods am Steuer eingeschlafen ist. Sehen sie oben im Video, welche Gründe es noch für den Unfall geben könnte.

Tiger Woods hatte einen schweren Auto-Unfall

Eins ist klar, der Golf-Star hatte letzte Woche extremes Glück, den Crash überlebt zu haben. Woods ist mit seinem SUV von der Straße abgekommen und einen Hang hinuntergestützt, dabei rettete ihm der Sicherheitsgurt das Leben.

Der 45-Jährige liegt mit mehreren komplizierten Trümmerbrüchen im Krankenhaus, vor allem sein rechtes Bein soll schwer verletzt sein. Bisher gingen Experten davon aus, dass Sekundenschlaf der Auslöser für den Crash war. Doch mit der Auswertung der Blackbox will die Polizei ermitteln, ob Woods vielleicht zu schnell gefahren ist oder durch sein Handy abgelenkt wurde.

Mehr zum Thema: