Nach Terroranschlägen in Paris: Alle 129 Opfer sind identifiziert

Alle 129 Opfer der Anschläge von Paris sind identifiziert.
© imago/PanoramiC, imago stock&people

19. November 2015 - 17:37 Uhr

Bis Ende der Woche werden auch die Autopsien beendet

Die französischen Ermittler haben alle 129 Todesopfer der Terroranschläge von Paris identifiziert. Bis Ende der Woche sollten auch alle Autopsien abgeschlossen sein, teilte der Élyséepalast in seiner Zusammenfassung der Kabinettssitzung in Paris mit. Jeweils nach der Autopsie stelle die Staatsanwaltschaft die nötigen Papiere für die Beisetzung der Toten aus.

Islamistische Attentäter hatten am Freitagabend am Stade de France, im Musikclub 'Bataclan' und mehreren Bars und Restaurants im Osten von Paris Anschläge verübt.

Bei dem Anti-Terror-Einsatz nördlich von Paris sind zwei Menschen getötet worden. Dies sagte Innenminister Bernard Cazeneuve in Saint-Denis. Sieben Menschen seien festgenommen worden. Nach dem Terroreinsatz mitten in einem Wohnviertel von Saint-Denis ist das öffentliche Leben in der nördlich von Paris gelegenen Stadt stundenlang zum Stillstand gekommen. Schulen, Geschäfte und Restaurants blieben geschlossen. Mehrere Anwohner in dem von Terrorfahndern gestürmten Gebäude wurden in Sicherheit gebracht.