RTL News>Stars>

Nach Super Bowl-Auftritt: 50 Cent kontert clever auf fieses Fatshaming

Böse Kommentare für Gewichtszunahme

Nach Super Bowl-Auftritt: 50 Cent kontert clever auf fieses Fatshaming

50 Cent: Überraschender Auftritt bei der Super Bowl LVI-Halbzeitshow
50 Cent
BANG Showbiz

50 Cent (46) bekam für seinen Überraschungsauftritt bei der Super Bowl-Halbzeitshow nicht nur Zuspruch. Der Rapper wurde von einigen Zuschauern für seine Gewichtszunahme verspottet. Doch das fiese Fatshaming lässt der 46-Jährige nicht einfach auf sich sitzen. 50 Cent macht nun ziemlich lässig deutlich, dass er sich aus den Kommentaren um seine Figur nichts macht.

„Die beste Halbzeitshow seit Jahren“

Der 46-jährige Rapper war ursprünglich nicht als Teil der Show erwartet worden, aber zusammen mit Dr. Dre, Snoop Dogg, Eminem , Mary J. Blige und Kendrick Lamar bot er den Fans einen unvergesslichen Auftritt. Für einige war es gar „die beste Halbzeitshow seit Jahren“ .

Doch nach seinem Kopfüber hängenden Auftritt, der eine Anspielung auf das Musikvideo zu seinem Hit „In Da Club“ war , meldeten sich einige Fans auch mit weniger freundlichen Worten in den sozialen Medien. Einige Internet-Trolle machten sich über seinen Körperbau lustig, da der Star anscheinend etwas zugenommen hatte. Der Rapper ließ die Worte jedoch nicht auf sich sitzen und lachte umso lauter über diejenigen, die sich über ihn lustig machten.

„Fat Shaming gilt nur, wenn du dich für dein Fett schämst"

Zu einem Schnappschuss auf Instagram, der ihn zusammen mit Eminem zeigt, schrieb 50 Cent, der bürgerlich Curtis James Jackson heißt: „Ich nenne das Hänseleien, sie hänseln mich nur, weil sie wissen, dass ich abnehmen kann.“ Und weiter: „Fat Shaming gilt nur, wenn du dich für dein Fett schämst. LOL.“

Mit diesem Kommentar dürften die fiesen Fatshamer wohl ihr Fett weg bekommen haben. 50 Cents Worte brachten ihm viel Anerkennung in den Kommentaren ein. Ein Fan schrieb: „Ja, sag es ihnen, 50. Hier gibt es keine Unsicherheiten!“. Dem pflichtete ein anderer User bei und brachte auf den Punkt: „Die Hater sind sauer, weil er die Branche seit über 15 Jahren im Würgegriff hat und mit seinen Fernsehshows immer noch stark ist.“ (lkr)