Nach Streit in Graz

Mann (31) feuert aus Auto heraus - 3 Verletzte

Die Polizei in Graz musste am späten Dienstagabend zu einem Großeinsatz ausrücken. (Symbolbild)
© dpa

08. Juli 2020 - 11:17 Uhr

Nach einem Streit zog er die Waffe

In der österreichischen Stadt Graz hat ein Mann am Dienstagabend nach einem Streit aus einem Auto heraus drei Menschen angeschossen. Zwei der Verletzten, darunter eine 82-jährige Frau, waren ersten Erkenntnissen nach Unbeteiligte, wie die Polizei in der Nacht zu Mittwoch mitteilte.

31-Jähriger schoss aus Auto heraus

Ein 31-Jähriger, der nach einer Fahndung angehalten und festgenommen wurde, soll nach einem Streit mit zwei Männern (24 und 20) am frühen Abend mit einem Messer gedroht haben. Kurze Zeit später seien sich die drei am selben Ort wiederbegegnet, woraufhin der 31-Jährige aus einem Auto heraus eine Pistole gezogen und mehrere Schüsse abgefeuert haben soll.

Splitter verletzen Unbeteiligte

Laut Polizei verletzten Projektilteile oder Splitter den 20-Jährigen sowie eine 82 Jahre alte Frau und einen unbeteiligten 22-Jährigen. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.