Life
Hilfreiche Alltags-Tipps und bewegende Storys mitten aus dem Leben

Nach sexuellem Missbrauch: Assistenzhund Max schenkt Nina neue Lebensfreude

Nina wurde als Kind sexuell missbraucht
Nina wurde als Kind sexuell missbraucht Jetzt hilft ihr ein Therapiehund zurück ins Leben 03:06

Weist ihr der Labrador einen Weg aus der Isolation?

Als Kind wurde Nina Ziegler sexuell missbraucht, seitdem leidet sie an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Die Täter? Ihr Stiefvater und zwei Freunde ihrer Mutter, die bei all dem nur tatenlos zusah. Nina lebte nach ihrem Martyrium ein Leben in Isolation, bis sie vor zwei Jahren jemand ins Leben zurückholte: Labrador Max.

Assistenzhund Max gibt Nina wieder Sicherheit

"Mit einer posttraumatischen Belastungsstörung ist alles ein täglicher Kampf ums seelische Überleben. Jeden Tag aufs Neue", sagt Nina. Mit dem Hund habe sie die Wende geschafft. Raus aus der Isolation.

Mit ihrem Assistenzhund bewältigt Nina heute die Situationen, die ihr täglich Angst gemacht haben. Unter fremde Menschen zu gehen, war für die 40-Jährige lange unmöglich. Schon die Geräusche haben sie in Panik versetzt.

Doch das ist dank Max nun vorbei: "Ich fühle mich schon sehr sicher, weil er Distanz schafft zu den anderen Menschen. Das gibt mir einfach Sicherheit und auch etwas Ruhe", erzählt Nina weiter. Wie es Max genau schafft, seinem Frauchen ein Leben ohne Angst zu schenken und was für ein tolles, eingespieltes Team die beiden sind, sehen Sie im Video!

Mehr Life-Themen