Video: Polizei kann Verdächtigen stellen

Nach Sechsfachmord in Rot am See: Neuer SEK-Einsatz wegen angeblicher Schüsse

25. Januar 2020 - 15:58 Uhr

Rot am See: Spezialeinsatzkommando nimmt Mann fest

Rot am See kommt nicht nur Ruhe. Zum zweiten Mal in nicht einmal 24 Stunden musste die Polizei mit starken Kräften ausrücken. Am Samstagvormittag wurden die Beamten wegen möglicher Schüsse gerufen. Erst am Freitag waren bei einem Familiendrama in der baden-württembergischen Stadt sechs Menschen erschossen und zwei weitere verletzt worden.

Verdächtiger verschanzt sich in Wohnung

Nach dem Eintreffen bei einer Wohnung stellte die Polizei nach eigenen Angaben fest, dass sich ein Verdächtiger verbarrikadiert hatte. Schließlich habe ein Spezialeinsatzkommando den Mann unverletzt festnehmen können. Ein Kamerateam von RTL war vor Ort. Die Bilder des Zugriffs sehen Sie im Video.

Einen Zusammenhang zu dem Verbrechen mit sechs Toten im selben Ort am Freitag gibt es laut der Polizei nicht. Es sei noch nicht einmal klar, ob es sich wirklich um Schüsse gehandelt habe. Möglich sei, dass ein Trittbrettfahrer nach der Bluttat vom Vortag die Aufmerksamkeit auf sich habe ziehen wollen, sagte der Beamte.