Tritte und Schläge im Krankenhaus

Nach Schlägerei in Ludwigshafen: Verletzte prügeln sich in Kliniken

© dpa, Nicolas Armer, nar soe uk wie fie gfh rho jol

2. Dezember 2019 - 11:15 Uhr

Ludwigshafen: Erst Schlägerei in Innenstadt, dann in zwei Kliniken

Schlägerei am Freitagabend in der Ludwigshafener Innenstadt: Die Verletzten kommen in zwei verschiedene Krankenhäuser - und treffen dort erneut aufeinander. Sie seien nochmals mit Tritten und Schlägen aufeinander losgegangen,  teilte die Polizei am Samstag mit. Die Polizei nahm die Personalien der 16 bis 24 Jahre alten Männer auf. Zur Art und Schwere der Verletzungen sowie zu den Hintergründen der Schlägerei konnte ein Polizeisprecher am Samstag keine Angaben machen.

Ludwigshafen: Zwei Gruppen gingen aufeinander los

Zu der Schlägerei sei es ersten Ermittlungen zufolge gekommen, als mehrere Männer in der Nacht aus einem Auto ausgestiegen und auf die andere Gruppe losgegangen seien. Danach seien sie wieder eingestiegen und davongefahren. Ob an dieser ursprünglichen Schlägerei noch mehr Menschen beteiligt waren, ist unklar.

Im Klinikum Ludwigshafen sowie in der Unfallklinik Ludwigshafen begegneten sich die Beteiligten den Angaben zufolge am frühen Samstagmorgen erneut. Klinik-Personal und Ärzte klagen ansteigende Gewalt in Krankenhäusern - auch gegen die, die eigentlich Menschen helfen wollen.

Im Video: Das sagt ein Arzt über Gewalt gegen Mediziner