Gesundheits-Update nach Sportunfall

Nach Rückenverletzung: Jessica Paszka musste vor Schmerzen weinen

22. Oktober 2021 - 15:32 Uhr

Gesundheits-Update nach Sportunfall

Nachdem sie sich beim Sport am Rücken verletzt hat und ins Krankenhaus musste, meldet sich Ex-Bachelorette Jessica Paszka (31) bei ihren Fans mit einem Gesundheits-Update zurück. Wie genau es ihr geht, verrät sie im Video.

„Es war ein schrecklicher Schmerz"

Ihren Freitag hat sich Jessica Paszka sicherlich anders vorgestellt, doch nun ist sie an die Couch gefesselt, wie sie ihren Fans bei Instagram erzählt: "Heute ist nochmal ein anderes Level an Schmerzen wieder da. Gestern war ich zwar so ein bisschen benebelt, aber die Schmerzmittel haben nachgelassen und jetzt merk ich es richtig."

Schon am Donnerstagabend hatte die 31-Jährige ihren Followern ein erstes Update gegeben. Ganze fünf Stunden habe sie im Krankenhaus verbracht, wo ihr gleich vier Infusionen mit Schmerzmitteln verabreicht wurden, berichtet die sichtlich erschöpfte Ex-Bachelorette. "Es war ein schrecklicher Schmerz. Ich habe so angefangen zu weinen", erzählt die 31-Jährige weiter. Der Schmerz habe sie an die Wehen erinnert.

Wie es zu der Verletzung kommen konnte, kann sie sich nicht erklären: "Ihr wisst ja auch alle, dass ich jetzt schon ne Weile trainiere nach der Entbindung von Hailey und trotzdem stemme ich keine Hardcore-Gewichte. Also das ist noch lange nicht das, was ich vor der Schwangerschaft gemacht habe."

Jessi: "Ich hab schon an Hailey gedacht"

Und wie das als Mutter so ist, galt der erste Gedanke nach der Verletzung ihrer kleinen Tochter Hailey. "Ich hab schon an Hailey gedacht. Dass ich sie jetzt nicht mehr tragen kann." Auch für ihren Verlobten Johannes Haller war es schwer seine Jessi so leiden zu sehen. "Das mit anzusehen ist echt Hölle, berichtet er.

Eine genaue Diagnose steht noch aus, denn die 31-Jährige muss am Freitagabend erst noch ins MRT. Wir drücken die Daumen, dass Jessi schnell wieder auf die Beine kommt und ihre Hailey bald wieder durch die Gegend tragen kann. (jve)