Nach RTL-Recherchen in Kita: Deutsches Rotes Kreuz reagiert - Mitarbeiterin freigestellt

25. September 2018 - 23:58 Uhr

DRK reagiert auf die erschreckenden Bilder aus der Kita

Kinder werden erniedrigt und angeschrien, sogar geschlagen. Was unsere Reporterin während eines Undercover-Praktikums in einer Kindertagesstätte des Deutschen Roten Kreuzes im Tecklenburger Land aufgedeckt hat, ist erschreckend. Jetzt hat der zuständige Landesverband des DRKs offenbar auf unsere Reportage reagiert und Konsequenzen gezogen: Wie in einer Antwort des DRK auf einen Facebook-Kommentar zu lesen ist, wurde die verantwortliche Angestellte jetzt freigestellt.

Auf Facebook bezieht das Deutsche Rote Kreuz Stellung zu den Vorwürfen

Facebook-Screenshot der DRK-Seite
Das Deutsche Rote Kreuz bezieht auf Facebook Stellung zu den Vorfällen.
© Facebook

Unter einem Beitrag auf der offiziellen Facebook-Seite des Deutschen Roten Kreuzes spricht eine Nutzerin die Reportage und die aufgedeckten Missstände direkt an und lässt ihrer Wut freien Lauf. "Kümmert euch erstmal um die misshandelten Kinder in euren Kitas, bevor ihr euch um andere Kinder auf der Welt kümmert!", schreibt die Userin unter dem Beitrag. Das DRK antwortete der Nutzerin daraufhin mit einer offenbar offiziellen Stellungnahme des zuständigen Kreisverbandes Tecklenburger Land. "Die betreffende Mitarbeiterin wurde nach Bekanntwerden heute sofort freigestellt. Wir entschuldigen uns in aller Form bei den Familien und allen Betroffenen." Die Missstände seien bisher nicht bekannt gewesen, weswegen man auch direkt auf die Vorwürfe reagiert habe. Das Geschehene soll jetzt aufgearbeitet werden.

Was kann ich als Elternteil jetzt tun, um mein Kind zu schützen?

Die schockierenden Bilder aus der Skandal-Kita hatten große Wellen geschlagen, gerade, weil auch Kinder mit Behinderungen von der Erzieherin betreut wurden. Viele Eltern fragen sich jetzt: Woran erkenne ich eine gute Kita? Und was sind Hinweise auf Missstände?

Wir haben dem Experten Björn Köhler von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft die Bilder aus der Kita gezeigt - drei Tipps dazu, was Eltern jetzt beachten sollten, sehen Sie in unserem Video.