Newsticker
Alle aktuellen Nachrichten im Überblick

Nach Messerangriff in Hannover: Tatverdächtiger flüchtig

Das Blaulicht eines Streifenwagens
Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv © deutsche presse agentur

Einen Tag nach einem Messerangriff auf einen Mann vor einem Schnellrestaurant in Hannover ist der Tatverdächtige weiter flüchtig. Grund der Attacke soll nach ersten Erkenntnissen ein Streit im Drogenmilieu gewesen sein. Das Opfer sei aber leichter verletzt worden als zunächst vermutet, teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit. Es habe eine zwei Zentimeter tiefe Schnittverletzung erlitten. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass das Opfer notoperiert werden musste. Vor den Augen zahlreicher Passanten war ein Mann am Donnerstag mit einem Messerstich in den Bauch verletzt worden. Der Tatverdächtige ist laut Polizeiangaben den Beamten bekannt. Zuerst hatte die "Neue Presse" berichtet.


Quelle: DPA

Mehr News-Themen