Nach Kunstraub: Werke sichergestellt

14. Februar 2016 - 0:02 Uhr

Drei Wochen nach einem spektakulären Kunstdiebstahl in der Nähe von Madrid hat die spanische Polizei die gestohlenen Werke sichergestellt. Unbekannte Diebe hatten Ende November in der Madrider Vorstadt Getafe einen Lastwagen mit 28 Kunstwerken von Meistern wie Pablo Picasso, Eduardo Chillida oder Antoni Tàpies erbeutet. Wie aus Ermittlerkreisen in der spanischen Hauptstadt verlautete, konnten die Beamten alle gestohlenen Bilder und Skulpturen ausfindig machen.

Der Wert der Beute war auf 2,7 Millionen Euro geschätzt worden. Unter den gestohlenen Arbeiten waren auch Werke aus einer Galerie in Köln. Der Fall sei allerdings noch nicht aufgeklärt, betonte die Polizei. Die Täter seien noch nicht festgenommen worden.