Nach Jahren im Labor freigelassen: Beagle erblicken zum ersten Mal Sonnenlicht

27. Mai 2016 - 18:03 Uhr

Video zeigt ihre ersten Schritte in ein neues Leben

Es ist eine Szene, die unnatürlicher nicht sein könnte: Ein Beagle kauert in seinem winzigen Käfig, die Tür steht offen. Statt freudig in die Freiheit zu rasen, bewegt sich der Hund nicht einmal, als der Käfig schief gehalten wird. Er kennt es nicht anders. Zusammen mit 155 anderen Beagle ist er in Indien in einem Labor gehalten worden. Dort wurden Beauty-Produkte an den Tieren getestet. Jetzt hat ihr Leid ein Ende.

Die Regierung ordnete an, dass die Beagle freigelassen werden müssen. Alle von ihnen kamen bereits im Labor zur Welt. Sie haben nie das Tageslicht erblickt, nie wehte ihnen ein frischer Windhauch um die Nase. Umso herzerwärmender ist der Moment, als sie aus ihren Käfigen befreit werden. Die Tierschutzorganisation Compassion Unlimited Plus Action kümmert sich um die Beagle und filmte den Moment, als die Hunde ihre erste Schritte in ein neues Leben taten.

"Sie sind noch sehr ängstlich fremden Menschen gegenüber. Als sie aus dem Labor kamen, waren sie sehr verstört", erzählt eine Aktivistin. "Einige konnten nicht vernünftig laufen. Sie verkrochen sich in dunklen Ecken." Jetzt sollen die Hunde nach und nach neue Besitzer finden, die ihnen das Leben ermöglichen, das sie verdienen.

Im Video sehen Sie, wie die Hunde aus ihren Käfigen gelassen werden und wie sie ihr neues Leben in Freiheit angehen.

Auch interessant