RTL News>Stars>

Nach Geburt ihres Sohnes: Rihanna untergetaucht

Ungewöhnlich ruhig um die Sängerin

Nach Geburt ihres Sohnes: Rihanna untergetaucht

Rihanna nach Geburt ihres Sohnes abgetaucht Wo steckt die Sängerin?
02:35 min
Wo steckt die Sängerin?
Rihanna nach Geburt ihres Sohnes abgetaucht

15 weitere Videos

Wo steckt Rihanna (34)? Diese Frage dürften sich Fans der Sängerin mittlerweile immer häufiger stellen. Seitdem sie im Mai 2022 ihren Sohnemann auf die Welt gebracht hat , ist es ungewöhnlich ruhig um die Neu-Mama geworden. Nicht ein Posting hat sie seitdem in den sozialen Netzwerken geteilt. Man kann fast schon sagen, Riri ist untergetaucht – vor lauter Stress?

Rihanna genießt ihr Leben mit ihrem Sohn

Sängerin, Synchronsprecherin, Schauspielerin, Designerin, Beauty-Mogul – Rihanna ist in ihrem Leben schon in viele verschiedene Rollen geschlüpft. Doch im Mai veränderte sich alles drastisch. Das erste Kind stellt schließlich oft den ganzen Alltag auf den Kopf. Und offenbar hat Riri seit der Geburt ihres ersten Kindes nicht einmal mehr Zeit und Kopf, sich um ihre Instagram-Community zu kümmern.

Die letzten Beiträge auf ihrer Seite sind bereits sechs Wochen alt und Werbepostings für ihre Skincare-Linie. Auf ein offizielles Statement zu ihrem neuen Mama-Leben und private Postings mussten ihre Follower seither verzichten. Zum letzten Mal in der Öffentlichkeit hat sich Rihanna Anfang Mai anlässlich eines Muttertags-Dinners mit ihrem Partner A$AP Rocky gezeigt. Etwa einen Monat später, am 14. Juni, wurde sie allerdings noch einmal von Paparazzi in einem Auto abgelichtet. Die frisch gebackene Mama stieg aber nicht aus und war nur schemenhaft durch die getönte Scheibe zu erkennen. Momentan ist unklar, wo sich Riri aufhält.

Ob sie sich nur eine Pause gönnt, um sich an ihre neue Rolle zu gewöhnen oder ob sie dauerhaft von Instagram und Co. fern bleibt? Alles nur Spekulationen...

Rihanna ist eine Löwenmama

Vielleicht muss sich Rihanna auch erst einfinden, schließlich ist ein Baby eine große Umstellung. Wie ein Insider kürzlich gegenüber „HollywoodLife“ verraten hat, soll die Sängerin zudem ziemlich strikt sein, was den Schutz ihres Kindes angeht. Sie sei sehr, sehr vorsichtig – insbesondere im Hinblick auf die Corona-Pandemie – und mutiert immer stärker zur Löwen-Mama. Als die Verwandtschaft aus Barbados kürzlich zu Besuch gekommen ist, soll die 34-Jährige sogar ein bisschen übertrieben haben: „Rihanna ist bereits so beschützend und sorgt dafür, dass sich alle die Hände waschen, Maske tragen, ihr Gesicht dem Baby nicht zu nahe kommt und so weiter.“ Alles fürs Baby eben. Möglich, dass sie den Kleinen auch einfach vor Kameras und der Öffentlichkeit schützen will und deshalb das Haus so wenig wie möglich verlässt.

Momentan soll Rihanna jeden Moment mit ihrem Baby aufsaugen und kaum von seiner Seite weichen. Na und da bleibt dann natürlich auch keine Zeit mehr für Instagram-Postings. Es sei ihr verziehen. (cch)