109 Menschen werden auf mehrere Bundesländer verteilt

Kranke Flüchtlings-Kinder in Deutschland gelandet

Nach der vollständigen Zerstörung des Flüchtlingscamps in Moria auf Lesbos durch mehrere verheerende Feuer haben sich s
© imago images/ANE Edition, Panagiotis Balaskas via www.imago-images.de, www.imago-images.de

16. September 2020 - 10:10 Uhr

Nach Moria-Feuer: Flugzeug mit Migranten in Hannover gelandet

Am Dienstagmittag ist ein Flugzeug mit 109 Flüchtlingen unter anderem aus dem Camp Moria in Hannover gelandet. Bei den Menschen handelt es sich um 26 kranke Kinder mit ihren Familien. RTL hat darüber zuerst berichtet.

Flüchtlinge werden auf mehrere Bundesländer verteilt

Die 109 Flüchtlinge werden jetzt auf neun Bundesländer verteilt – Bayern, Berlin, Baden- Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, und Thuringen. Das Bundesinnenministerium teilt mit, dass Grundlage für die Verteilung ist ein gemeinsames Bund-Länder-Konzept sei. Es sei in Abstimmung mit allen Ländern entwickelt. Dabei würden auch weitere Kriterien, etwa familiäre Bindungen und besondere medizinische Bedarfe, berücksichtigt.

Bundesregierung hatte "substanziellen Beitrag" nach Brandkatastrophe in Moria angekündigt

Am Montag hatte der Sprecher von Bundeskanzlerin Merkel angekündigt, dass Deutschland nach der Brandkatastrophe von Moria einen "substanziellen Beitrag" leisten werde. Nur einen Tag später ist nun ein Flugzeug mit 109 Migranten in Hannover (Niedersachsen) gelandet.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.