Verfolgung nach Familienstreit

Vater versucht, Tochter (19) auszubremsen - sie kracht gegen Baum und verbrennt

28. Juli 2020 - 19:44 Uhr

Vater soll der 19-Jährigen gefolgt sein

Schreckliches Unglück auf der L90 im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Nach einem Familienstreit soll eine 19-Jährige mit ihrem E-Auto von zu Hause ausgerissen sein. Ein Vater und ein Bekannter sollen sie verfolgt haben. Bei dem Versuch, die junge Frau auszubremsen, soll sie die Kontrolle über das Auto verloren haben. Sie krachte gegen einen Baum, das Auto fing Feuer, wie Sie in unserem Video sehen können. Die Tochter verbrannte in ihrem Wagen.

Ersthelfer versuchten noch, die Türen zu öffnen

In Brandenburg zwischen Phöben und Schmergow soll die junge Frau mit ihrem Wagen in einer langen Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Dann habe sie durch abruptes Gegenlenken die Kontrolle verloren und sei auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen einen Baum geprallt, heißt es. Der E-Audi ging sofort in Flammen auf.

"Wir haben versucht, mit einem Meißel die Scheibe aufzuschlagen und mit einem Feuerlöscher zu löschen", berichten Ersthelfer. Vergeblich. Die Türen ließen sich nicht mehr öffnen.

Kriminalpolizei ermittelt

Sanitäter konnten offenbar nichts mehr für die 19-Jährige tun. Sie konnte erst mit schwerem Gerät geborgen werden, nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte. Notfallseelsorger kümmerten sich vor Ort um Augenzeugen und Ersthelfer. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu der Unfallursache aufgenommen.

Auch interessant