Erste Worte nach dem Dschungelcamp-Aus

Elena Miras bereut nichts: „Ich bin sehr zufrieden mit meinem ganzen Durchgang“

24. Januar 2020 - 8:42 Uhr

Elena Miras ist zufrieden mit ihrer Leistung

Sie hat für viel Action im Dschungelcamp gesorgt: Doch für Elena Miras ist an Tag 14 die Zeit im Dschungelcamp vorbei. Für das Reality-TV-Sternchen eine überraschende Entscheidung. In ihrem ersten Interview in Freiheit resümiert Elena: "Ich bin sehr zufrieden mit meinem ganzen Durchgang durch den Dschungel und hoffe, die Zuschauer genauso." Warum Elena glaubt, dass sie das Dschungelcamp verlassen musste und worauf sie sich jetzt am meisten freut, erfahren Sie im Video.

Elena Miras freut sich auf Mike und Tochter Aylen

"Mir geht's echt mega gut! Ich bin froh, jetzt meinen Freund zu sehen und gleich auch meine Tochter über Face Time", sagt Elena Miras erleichtert. Die gemeinsame Tochter Aylen (1) von Elena und Freund Mike Heiter ist Zuhause bei ihren Eltern geblieben. Der Einjährigen wollte das Paar die weite Reise nach Australien nicht zumuten. Bis Elena ihre Kleine also wieder im Arm halten darf, wird es wohl noch etwas dauern. Bis dahin freut sie sich erstmal darüber, wieder in der Zivilisation anzukommen.

Prüfung 'ne Nullnummer, Briefe von Zuhause ein Treffer - das und was noch an Tag 14 im Dschungelcamp passierte, lesen Sie hier in unserem Dschungelcamp-Ticker.

Alle Dschungelcamp-Videos zu Elena Miras

Keine Folge von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ verpassen

Alle Dschungelcamp-Folgen gibt's parallel zur TV-Ausstrahlung hier im RTL-Livestream. Und auch verpasste Folgen sind jederzeit bei TVNOW abrufbar.