Nach drei Fehlgeburten: Als es endlich klappt, können Hunter und Hope ihr Glück kaum fassen

18. April 2017 - 12:37 Uhr

Endlich ein Happy End

Mutter, Vater, Kind - Hunter und Hope Madden aus Texas (USA) haben sich so sehr gewünscht, eine Familie zu sein, doch das Schicksal machte es den beiden verdammt schwer. Erst wollte es einfach nicht klappen mit der Schwangerschaft, schließlich wurde Hope doch schwanger - und durchlebte gleich drei Fehlgeburten. Zwei sofort am Anfang der Schwangerschaft, bei ihrem dritten Kind, einem Sohn, hörte man plötzlich keinen Herzschlag mehr. Doch die Wende kam mit Baby Evelyn.

Ständig begleitete das Paar die Angst vor einer erneuten Fehlgeburt

Ist der Traum von Hunter und Hope jetzt wahr geworden? Auf den Bildern von Leilani Rogers wirkt es so. Die Fotografin hat das Glück der Familie nun festgehalten. Vater Hunter vergießt Tränen der Freude, drückt das Baby mit dem Köpfchen an seine Brust, direkt auf das Tattoo, das er sich nach der Fehlgeburt von Owen hat stechen lassen. "Dies ist die Geschichte eines Vaters und einer Mutter, die Verzicht und Verlust durchgestanden haben, um ein Baby zu bekommen", schrieb die Fotografin auf ihrer Webseite zu den Bildern.

Besonders nach der Fehlgeburt ihres Sohnes warteten die beiden während der Schwangerschaft mit Evelyn nur auf den Moment, dass wieder etwas schiefgeht. "Eine der schlimmsten Dinge, die diese Fehlgeburt mit sich gebracht hat, war die Art, wie wir nur darauf gewartet haben, dass mit unserer Tochter auch etwas nicht stimmt", erzählt der Vater der US-Show 'Today'. Jeder Gang zum Arzt war von Angst überschattet. Doch die Liebe zueinander, ihre Freunde und Familie haben dem Paar geholfen, die Hoffnung nie aufzugeben und dafür sind sie belohnt worden. Die wunderschönen Aufnahmen der frischgebackenen Eltern sehen Sie im Video!

Weitere spannende Familienthemen finden Sie in unserer Video-Playlist. Viel Spaß beim Durchstöbern!