"Mein ganzes Leben änderte sich mit einem Wimpernschlag"

Nach Dopingtest: Ärzte stellen Krebs bei Eishockey-Star fest

© Imago Sportfotodienst

17. September 2019 - 14:19 Uhr

Diagnose Hodenkrebs

Ein stinknormaler Dopingtest veränderte plötzlich das Leben von Eishockey-Star Shea Theodore. Bei der WM im Mai wurde der Kanadier nach dem 3:2-Sieg gegen die Schweiz für die Dopingkontrolle ausgewählt. Heraus kam ein besorgniserregender Befund.

Theodore ist geheilt

Der Weltverband IIHF teilte dem 24-Jährigen mit, dass er positiv auf ein Hormon getestet worden sei. Komischerweise wird dieses Hormon nur bei Frauen während der Schwangerschaft gebildet - oder bei Männern mit Hodenkrebs. Weitere Bluttests bestätigten den bösen Verdacht. "Mein ganzes Leben änderte sich mit einem Wimpernschlag", schrieb Theodore bei "The Players Tribune".

Sofort wurde der Profi des Clubs Vegas Golden Knights aus der NHL (National Hockey League) operiert und der Tumor komplett entfernt. "Wenn ich nicht diesen Dopingtest gemacht hätte - ich will gar nicht darüber nachdenken", erzählte Theodore weiter. Vier Monate nach der OP ist er offiziell geheilt und steht kurz vor dem Saisonstart der NHL schon wieder auf dem Eis.