Ein ganz persönliches Versprechen

Angela Merkel meldet sich mit einer Videobotschaft zurück aus der Quarantäne

03. April 2020 - 19:40 Uhr

Merkel fiel die Quarantänezeit nicht leicht

"Meine häusliche Quarantäne ist vorbei und mir geht es gut." Mit diesen Worten meldet sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer ersten Videobotschaft nach ihrer Zeit in Quarantäne zurück im Kanzleramt. Es sei ihr nicht ganz leicht gefallen, 14 Tage lang von zu Hause aus zu arbeiten. Mit ihren Worten zeigte sie nun Verständnis vor allem gegenüber älteren und kranken Menschen, die wegen der Corona-Regelungen von der Außenwelt abgeschnitten sind und gibt ein persönliches Versprechen.

+++ Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus finden Sie in unserem Live-Ticker auf RTL.de +++

Merkel: Ostern in diesem Jahr ganz anders

Auch auf Ostern kommt die Kanzlerin erneut zu sprechen: "Wir alle werden ein ganz anderes Osterfest erleben als je zuvor." Kirchengänge sind in diesem Jahr tabu. Doch Merkel freut sich über die digitalen Angebote, die die Kirchen umgesetzt haben: "Ich bin froh und dankbar, dass die Kirchen es schon in den letzten Wochen so wunderbar geschafft haben, mit Gottesdiensten im Fernsehen, Radio und im Netz so viele Menschen zu erreichen", so Merkel.

Merkel verspricht, über die Maßnahmen nachzudenken

Sie versicherte aber, dass die Bundesregierung und sie persönlich alles in ihrer Macht stehende tun werden, um die Maßnahmen möglichst bald zurückfahren zu können. Die Leitlinien, die das öffentliche Leben aktuell einschränken, gelten zunächst bis einschließlich dem 19. April.

"Was ich Ihnen sehr wohl versprechen kann und versprechen will, das ist, dass Sie sich darauf verlassen können, dass die Bundesregierung und auch ich persönlich tatsächlich Tag und Nacht darüber nachdenken, wie wir beides schaffen können: also sowohl den Gesundheitsschutz für alle, als auch einen Prozess, mit dem das öffentliche Leben auch wieder Schritt für Schritt möglich wird", so Merkel.

Es stimme zwar, dass jüngste Zahlen des Robert-Koch-Instituts ein wenig Hoffnung machten. "Aber es ist definitiv viel zu früh, um darin einen sicheren Trend zu erkennen."

TVNOW-Doku: Stunde Null Teil 2 - Wettlauf mit dem Virus

Das Corona-Virus hält Deutschland und den Rest der Welt weiter in Atem. Nach dem erfolgreichen ersten Teil der Doku "Stunde Null" vor zwei Wochen gleichen die Autoren in der zweiten TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus" die verschiedenen Maßnahmen einzelner Länder rund um den Globus mit den aktuellen Empfehlungen von Forschern ab.