Schule und Corona

Schule nach den Herbstferien: Mulmiges Gefühl und neue Regeln

27. Oktober 2020 - 11:10 Uhr

Schulstart in mehreren Bundesländern

Das Wetter wird schlechter, die Corona-Zahlen explodieren: Viele Schüler, Lehrer und Eltern starten mit einem unguten Gefühl und vielen neuen Auflagen nach den Herbstferien in den Corona-Winter. In mehreren Bundesländern beginnt die Schule wieder.

+++ Alle aktuellen Infos zum Corona-Virus jederzeit im Liveticker +++

Diese Regeln gelten jetzt in den Bundesländern

  • Jungen und Mädchen in Nordrhein-Westfalen müssen nun ab der 5. Klasse auch im Unterricht wieder eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Die Maskenpflicht soll zunächst bis zu den Weihnachtsferien am 22. Dezember gelten.
  • Stoßlüften und bei Corona-Warnstufe Rot Maske tragen, heißt es in Rheinland-Pfalz. Warnstufe Rot bedeutet mindestens 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Dann soll die Maskenpflicht auch auf den Unterricht ausgeweitet werden. Im Saarland ist diese bereits für alle Schülerinnen und Schüler ab der 10. Klasse für zwei Wochen verpflichtend.
  • In Niedersachsen und Bremen gibt es dagegen zum Schulstart keine generelle Maskenpflicht im Unterricht. Das Kultusministerium empfiehlt diese allerdings Mädchen und Jungen ab der 5. Klasse, wenn ihre Schule in einem Corona-Hotspot liegt.
  • Auch in Berlin und Brandenburg sind die Herbstferien vorbei. In der Hauptstadt müssen Schüler der Oberstufe sowie aller Berufsschulen und Oberstufenzentren eine Maske im Unterricht tragen. In Brandenburg gilt die Maskenpflicht in allen Bereichen der Schulen wie Fluren und Essensräumen, aber nicht im Unterricht und auf dem Pausenhof.
  • Neue Corona-Regeln gelten auch zum Schulstart in Sachsen-Anhalt. So sind unter anderem vorerst Klassenfahrten ins Ausland gestrichen, zudem muss in vielen Bereichen der Schulgebäude eine Maske getragen werden.

Lehrerverband wünscht sich kleinere Lerngruppen

Viele Lehrer und Schüler erleben nach Einschätzung des Lehrerverbands Bildung und Erziehung (VBE) den Schulstart nach den Herbstferien am Montag mit "mehr als gemischten Gefühlen", sagte der VBE-Landesvorsitzende von NRW, Stefan Behlau, bei WDR5. Die einzigen Lösungsvorschläge der Politik angesichts rapide steigender Corona-Infektionszahlen seien das Lüften der Klassenräume und in weiterführenden Schulen das Tragen von Masken.

Der Lehrerverband würde sich als Maßnahme gegen Corona kleinere Lerngruppen wünschen - dafür gebe es aber nicht genug Lehrkräfte. Zudem würden Ansagen erhofft, wie "es denn jetzt wirklich weitergeht". Weitere Schritte - wie ein angeordneter Schichtbetrieb - müssten vorbereitet werden.

"Schule ist ein soziales Miteinander"

"Schule ist mehr als nur Unterricht. Schule ist ein soziales Miteinander. Das sind die Begegnungen außerhalb von Unterricht, Klassenfahrten, Kulturprojekte. All das können wir seit März nicht mehr machen.", sagt Schulleiter Eike Schultz aus Bonn-Tannenbusch im RTL-Interview. (s. Video)

Er hält es daher für wichtig, so lange es geht am Präsenzunterricht festzuhalten. Am effektivsten sei es eben, wenn alle Schüler zusammen in einer Klasse lernen. Seine Schule sei aber vorbereitet: "Wir sind vorbereitet, in verschiedenen Stufen, mit Plänen, die wir als Schule vorbereitet haben, auch im Schichtbetrieb oder auch nur einzelne Jahrgangsstufen entsprechend zu beschulen."

Doch wie sicher ist der Unterricht?

"Erst dann, wenn sich die Kinder wirklich mischen, wird es problematisch, zum Beispiel auf dem Schulhof oder auch im Bus", sagt Eckart Nagel, Professor für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bayreuth. Da sei eine Masken-Pflicht auch notwendig, aber letztendlich hängt es davon ab, wie viele Kontakte Kinder haben. Die sollten Eltern auch im Moment begrenzt halten. Wichtig sei außerdem, nach jeder Stunde zu lüften. "Aber das reicht eben auch, wenn man nach 45 Minuten lüftet. Ich glaube, man muss es nicht übertreiben", so Nagel weiter.

Doch in einem sind sich vermutlich Lehrer, Schüler und Eltern einig: Sie hoffen, dass sich die Corona-Lage so schnell wie möglich wieder entspannt und dass all die Corona-Notfall-Pläne am besten in der Schublade liegen bleiben können.

Noch mehr Politik-News in unserer Videoplaylist

​Spannende Hintergrund-Reportagen zu gesellschaftspolitischen Themen wie Gesundheit, Schule oder natürlich auch zu aktuellen Corona-Maßnahmen, sowie interessante Interviews mit Politikern – das alles finden Sie in unserer Video-Playlist.

Politiker-Interviews im "Frühstart"

In der Interview-Reihe "Frühstart" treffen wir täglich spannende Gesprächspartner aus der Politik. In unserer Videoplaylist können Sie sich die Video-Interviews ansehen.