RTL News>Formel 1>

Nach Corona-Fall im Team: 14 McLaren-Leute in Quarantäne

Mitarbeiter müssen im Hotel bleiben

Nach Corona-Fall im Team: 14 McLaren-Leute in Quarantäne

 motor racing, Motorsport F1 GRAND PRIX, The McLaren pit is seen ahead of the Formula 1 Australian Grand Prix 2020 at the the Albert Park Circuit in Melbourne, Thursday, March 12, 2020.  ACHTUNG: NUR REDAKTIONELLE NUTZUNG, KEINE ARCHIVIERUNG UND KEIN
motor racing, Motorsport F1 GRAND PRIX, The McLaren pit is seen ahead of the Formula 1 Australian Grand Prix 2020 at th
www.imago-images.de, imago images/AAP, MICHAEL DODGE via www.imago-images.de

Sainz und Norris nicht betroffen

Nach dem bestätigten Corona-Fall bei einem McLaren-Mitarbeiter sind 14 weitere Mitglieder des Traditionsteams in Quarantäne. Laut McLaren müssen sie 14 Tage in ihrem Hotel in Melbourne bleiben. Die Personen waren in engem Kontakt mit dem Teammitglied, bei dem das Coronavirus zuerst nachgewiesen wurde.

Vorsichtsmaßnahmen auch nach Rückkehr

Nach dpa-Informationen handelt es sich dabei weder um die Fahrer Carlos Sainz und Lando Norris noch um Teamchef Andreas Seidl. McLaren hatte sich nach dem positiven Corona-Test vom Grand Prix von Australien zurückgezogen. Das Rennen wurde später abgesagt.

Die anderen unverdächtigen McLaren-Mitarbeiter erhielten die Freigabe, ins Fahrerlager zurückzukehren, um dort am Abbau mitzuhelfen. Anschließend sollen sie ins Vereinigte Königreich zurückkehren. Dann dürfen sie aber als Vorsichtsmaßnahme für 14 Tage nicht in die Zentrale von McLaren in Woking.

RTL.de/dpa