Nach brutalem Prügel-Angriff auf Frau: Erneute Gewalt in Berliner U-Bahn

ARCHIV - Blumen sind am 22.01.2016 in Berlin auf einem Bahnsteig der U-Bahnstation Ernst-Reuter-Platz zu sehen. Sie erinnern an eine junge Frau, die von einem Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen worden war. (zu Chronologie "Die wichtigsten Erei
Symbolfoto: Wieder ein Angriff in Berliner U-Bahn.
pdz lof fux, dpa, Paul Zinken

Junger Mann mit schweren Verletzungen gefunden

Nachdem Anfang Dezember ein Überwachungsvideo aus einer U-Bahn-Station in Berlin veröffentlicht wurde und ganz Deutschland schockiert hat, kam es erneut zu Übergriffen in der Berliner U-Bahn. Am frühen Morgen des 10.12.2016 wurde ein schwerverletzter 22-Jähriger auf einem Bahnsteig von Passanten gefunden.

Der junge Mann, der schwere Gesichtsverletzungen erlitten hat, wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und operiert, wie die Polizei mitteilte. Die Zeugen und Helfer hatten den Mann gegen fünf Uhr in der Früh auf einer Bank gefunden.

Nach bisherigen Ermittlungen der Polizei sollen drei Frauen und ein Mann das Opfer angegriffen haben. Die Hintergründe der Tat sind aber bislang noch immer unklar. Es kann jedoch sein, dass Videoaufnahmen existieren, die zur Aufklärung der Tat beitragen können.