Feuerwehr muss sie retten

Nach Beziehungsstreit: Frau klettert aufs Dach - und kommt alleine nicht mehr runter

21. Oktober 2020 - 17:08 Uhr

Rettung über die Dachluke

"Du kannst mir mal aufs Dach steigen" – solche Worte fallen beim Streit schon mal. Doch man sollte sie besser nicht ernst meinen. Und schon gar nicht in die Tat umsetzen. In Chemnitz musste die Feuerwehr jetzt eine Frau retten, die nach einem Beziehungsstreit durch das Mansardenfenster ihrer Wohnung auf das Dach eines viergeschossigen Wohnhauses kletterte.

Frau unverletzt gerettet

Laut Feuerwehr kam die 30-Jährige ohne Hilfe nicht wieder zurück. Es bestand die Gefahr, dass die Frau aus großer Höhe abstürzt.

Feuerwehrleute kletterten aus einer Dachluke über der Wohnung nach draußen und konnten die hilflose Frau zunächst mit einem Seil sichern. Anschließend konnte sie über die Dachluke zurück ins Haus gebracht werden, die Frau blieb unverletzt.

Die Aktion wurde mit einer Drehleiter abgesichert, allerdings konnte die Frau nicht mit der Leiter geborgen werden, weil im Innenhof des Hauses zu wenig Platz dafür war.