Hollywood-Star erschoss aus Versehen eine Kamera-Frau

Nach Baldwin-Tragödie: Auch sie starben am Filmset

Alec Baldwin erschießt Kamerafrau am Filmset.
Alec Baldwin erschießt Kamerafrau am Filmset.
© Instagram / alecbaldwininsta

24. Oktober 2021 - 16:51 Uhr

Kamerafrau kam durch Requisiten-Waffe ums Leben

Es ist ein riesiger Schock für Hollywood: Schauspieler Alec Baldwin (63) hat am Set von "Rust" mit einer Requisiten-Pistole aus Versehen eine Kamerafrau erschossen. Nicht die erste Tragödie bei Dreharbeiten…

Auch Bruce Lees Sohn wurde am Set erschossen

Der Fall von Kamerafrau Halyna Hutchins (†42) weckt Erinnerungen an den vom 31. März 1993: Damals wurde Bruce Lees Sohn, Brandon Lee, am Set von "The Crow – Die Krähe" vor laufender Kamera von einem Co-Star erschossen. Eine Pistolen-Attrappe war unsachgemäß mit echten Patronen geladen. Der Schauspieler erlag seinen Verletzungen zwölf Stunden später im Alter von 28 Jahren im Krankenhaus. Brandon Lees Schwester hat sich mittlerweile auch über den tödlichen Unfall an Baldwin-Set geäußert.

Tödlicher Unfall am Set von „The Walking Dead“

John Bernecker kam im Juli 2017 bei Dreharbeiten zur achten Staffel von 'The Walking Dead' ums Leben. Der Stuntman stürzte während einer Kampfszene auf einem Balkon sieben Meter in die Tiefe und verstarb wenig später in einer Klinik. Er soll sich bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen zugezogen haben.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Deadpool 2“: Tod nach Motorradunfall

Bei den Dreharbeiten zur Comic-Verfilmung 'Deadpool 2' ist im kanadischen Vancouver eine Stuntfrau im August 2017 tödlich verunglückt. Sie soll mit einem Motorrad durch eine Glasscheibe im Erdgeschoss eines Hochhauses in der Innenstadt gekracht sein.

Double von Vin Diesel bei Stunt gestorben

Beim Paragliding für "xXx – Triple X" im Jahr 2002 verlor Harry O'Connor die Kontrolle und stürzte gegen einen Brückenpfeiler. Er war sofort tot. Erst kürzlich kam es zu einem weiteren Schock-Moment für Schauspieler Vin Diesel! Am Set des neunten Teils von "Fast & Furious" kam es zu seinem schweren Unfall: Sein Stunt-Double Joe Watts stürzte bei einer waghalsigen Szene knapp zehn Meter in die Tiefe und verletzte sich schwer – überlebte aber.

Flugzeugabsturz bei „Top Gun“

Bereits Ende der 80er Jahre kam es zu einem Todesfall am Filmset: Während der Dreharbeiten zum Film "Top Gun", durch den Tom Cruise (59) berühmt wurde, stürzte ein Kunstflieger während eines Stuntflugs mit seiner Maschine vor der kalifornischen Küste ins Meer. Weder der Stunt-Pilot Art Scholl noch die Maschine konnten jemals geborgen werden.

Tragischer Unfall am „Rust“-Filmset

Bei den Dreharbeiten zum Western "Rust" kam es am Donnerstag (21. Oktober) zu einem tragischen Unfall: Hauptdarsteller Alec Baldwin erschoss mit einer Requisiten-Waffe aus Versehen die Kamerafrau Halyna Hutchins (42). Sie erlag ihren Verletzungen im Krankenhaus. Außerdem verletzte er Regisseur Joel Souza (48) an der Schulter. Er schwebt mittlerweile nicht mehr in Lebensgefahr. (rsc)