Mutter ließ ihren Sohn kurz alleine

Nach Arztbesuch: Junge (10) in Halle tot aufgefunden

© deutsche presse agentur

30. Juni 2020 - 13:01 Uhr

Mutter verließ die Wohnung in Halle

Ein zehn Jahre alter Junge aus Halle (Sachsen-Anhalt) ist nach einem Arztbesuch aus bisher ungeklärten Gründen verstorben. Zuvor war die Mutter mit ihm beim Arzt. Danach soll sie ihn nur kurz zu Hause alleine gelassen haben. Als sie wiederkam, fand sie den Körper des Jungen leblos vor.

Rettungskräfte reanimierten erfolglos

Nach Informationen der "MZ" soll die Mutter mit ihrem Kind am Morgen zunächst beim Arzt gewesen sein. Im Anschluss ging sie mit dem Zehnjährigen heim, ließ ihn für kurze Zeit alleine, weil sie noch etwas erledigen musste. Dann der Schock: Als sie wiederkam, fand die Mutter den reglosen Körper des Jungen in der Wohnung. Der herbeigerufene Notarzt versuchte, das Kind zu reanimieren. Auch im Krankenhaus wurde er intensivmedizinisch versorgt – ohne Erfolg.

Umstände des Dramas bisher unklar

Der Tod des Jungen wurde gegen Mittag festgestellt. Die genauen Umstände der Tragödie sind bisher unklar. Die Polizei bestätigte den Sachverhalt, wollte sich aber angesichts der laufenden Ermittlungen nicht weiter äußern. Einen bestätigten Zusammenhang zwischen dem Arztbesuch und dem Tod des Kindes gibt es nicht.