RTL News>Stars>

Nach Appell der Pochers: Sandra Kuhn zeigt ihre Kinder nicht mehr

"Ich will nicht, dass meine Kinder missbraucht werden"

Nach Appell der Pochers: Sandra Kuhn zeigt ihre Kinder nicht mehr

Sandra Kuhn veröffentlicht das allerletzte Babyfoto

RTL-Moderatorin Sandra Kuhn (38) und ihr Ehemann Kristof haben sich dazu entschieden, ihre Kinder nicht mehr auf Instagram zu zeigen. Den Sinneswandel hätten sie Oliver (42) und Amira Pocher (27) zu verdanken, die öffentlich gegen Instagram-Accounts von Pädophilen vorgegangen sind .

"Die haben einen Stein ins Rollen gebracht"

"Der ausschlaggebende Punkt war die Diskussion um Kinderfotos im Netz, auch angestoßen durch Familie Pocher", erzählt uns die Moderatorin im Skype-Interview. "Mein Mann und ich haben das sehr stark verfolgt, was Amira und Olli in die Wege geleitet haben. Die haben da echt einen Stein ins Rollen gebracht."

Ihr sei nicht klar gewesen, dass es solche Seiten überhaupt gibt. "Ich will nicht, dass meine Kinder missbraucht werden", so die Moderatorin. Sie wolle solchen Leuten einfach keinen Futter mehr bieten und künftig genau nachdenken, wem sie was von ihren Kindern zeigt.