Nach Anschlag keine Änderungen bei Karneval in Niedersachsen

20. Februar 2020 - 16:21 Uhr

Nach dem mutmaßlich rechtsradikalen und rassistischen Anschlag in Hanau gibt es zunächst keine Änderungen bei den großen Karnevalsumzügen in Niedersachsen. Es habe am Morgen ein Gespräch mit der Polizei gegeben, sagte am Donnerstag Ronny Jackson vom Komitee Hannoverscher Karneval. Der am Samstagmittag geplante Umzug finde nach derzeitigem Stand statt.

In Osnabrück sagte eine Polizeisprecherin, dass es laufend Besprechungen zur Sicherheitslage gebe. Änderungen für den ebenfalls am Samstagnachmittag geplanten Umzug "Ossensamstag" gebe es aber noch nicht. Auch der Braunschweiger Umzug "Schoduvel" am Sonntagnachmittag solle nach einer ersten Lageeinschätzung vom Donnerstag wie geplant stattfinden, sagte ein Polizeisprecher.

Quelle: DPA