Polizei leitet Strafermittlungsverfahren ein

Nach Angriff auf RTL-Kameramann: Fler steht jetzt im Fokus der Polizei

03. März 2020 - 18:28 Uhr

Flers Angriff am Berliner Ku'Damm

Am 2. März 2020 attackiert der 37-jährige Rapper Fler unser RTL-Team auf dem Berlin Ku'Damm. Unsere Reporterin wollte Fler zuvor interviewen. Der 37-Jährige schlägt erst gegen die Kamera, dann mit der Faust ins Gesicht unseres Kameramannes, der kurzdarauf mit Platzwunden ins Krankenhaus musste. Vom Angriff liegt RTL ein Beweisvideo vor. Was der Übergriff für den Rapper bedeutet, erklärt Thilo Cablitz, Pressesprecher der Polizei Berlin, im Video.

Kameramann an Auge und Bein verletzt

Diese Verletzungen trägt unser RTL-Kameramann von Flers Angriff davon
Diese Verletzungen trägt unser RTL-Kameramann von Flers Angriff davon
© RTL

Zum Vorfall: Erst attackierte Fler ohne Vorwarnung die Ausrüstung unseres RTL-Teams, dann schlug der Rapper zu. Die Folge: Der Kameramann musste mit einer Platzwunde am Auge ins Krankenhaus. Auch am Bein trug er eine Verletzung davon. "Wir nehmen das sehr ernst. Deshalb leiten wir ein Strafermittlungsverfahren ein", erklärt Thilo Cablitz.

Unsere Reporterin flüchtete in den Eingang eines Hauses und verschloss die Tür. Der Rapper versuchte, die Tür zu öffnen und bedrohte und beschimpfte die RTL-Mitarbeiterin. Als die Polizei eintraf, war Fler schon weg.