Nach Texas-Massaker: Getötete Lehrerin hinterlässt Familie eine Notiz - zwei Stunden später ist sie tot

"Ich liebe dich" - Cynthia Tisdales letzte Notiz an die Familie
"Ich liebe dich" - Cynthia Tisdales letzte Notiz an die Familie
© Facebook, privat

20. Mai 2018 - 17:38 Uhr

"Hab euch Frühstück dagelassen"

Eine kleine handgeschriebene Notiz an die Kinder auf dem Küchentisch hinterlassen - für Vertretungslehrerin Cynthia Tisdale geht's danach zur Santa Fe High School in einem Vorort von Houston. Was sie nicht ahnt: Es soll ihre letzte Nachricht an die Familie sein. Nur zwei Stunden später ist sie tot.

Zehn Tote bei Schießerei an High School - darunter zwei Lehrkräfte

Amoklauf
Vertretungslehrerin Cynthia Tisdale
© Facebook, news

Sie ist bereits liebevoll eingerahmt worden: Cynthia Tisdales letzte Notiz an ihre Familie: "Muss mich mit einem Lehrer treffen. Ich liebe dich. Ich hoffe dir geht's heute besser. Liebe, Mama - habe Frühstück dagelassen."

Als der erst 17-jährige Dimitros Pagourtzis bei seinem Amoklauf durch eine texanische High School acht Schüler und zwei Lehrer tötet, liegt der kleine Zettel vermutlich noch auf dem Küchentisch.

Cynthias Schwager John postete ein Foto der Notiz auf seiner Facebook-Seite. Für wen genau die kleine Nachricht bestimmt war, hat John Tisdale bislang nicht verraten.

Tote und Verletzte durch Schusswaffen sind an US-High-Schools keine Seltenheit. Allein in diesem Jahr gab es bereits mehr als 20 Schießereien an Schulen. Erst im Februar erschütterte ein Amoklauf mit 17 Toten an einer Schule in Parkland im US-Bundesstaat Florida die Menschen.