RTL News>Fussball>

Nach Abstieg in 2. Liga: VfB-Stuttgart-Profi Dennis Aogo hat andere Sorgen

Kurze Haare oder lieber Cornrows?

VfB-Stuttgart-Profi Dennis Aogo erntet für Frisur-Frage Shitstorm

Dennis Aogo
Dennis Aogo
Imago Sportfotodienst

Sportliche Zukunft unklar

Der VfB Stuttgart ist gerade in die zweite Liga abgestiegen - ob Dennis Aogo dennoch bei den Schwaben bleibt oder den Verein wechselt ist unklar. Der ehemalige deutsche Nationalspieler hat sich noch nicht zu seiner Zukunft geäußert, sein Vertrag läuft außerdem aus. Der 32-Jährige hat im Dubai-Urlaub mit seiner Familie nämlich ganz andere Sorgen, die er auf Instagram mit den Fans teilt: Wie soll er seine Haare nur schneiden lassen? Der Shitstorm der VfB-Fans ließ nicht lange auf sich warten.

Cornrows oder kurz?

"Leute ich brauche mal eure Hilfe – ich habe mit Ina (seine Frau, Anm. d. Red.) gerade relativ lange diskutiert, was wir denn jetzt mit meinen Haaren machen“, beginnt der Fußballprofi sein Video auf Instagram. Cornrows oder doch lieber kurz schneiden? Die Fans sollen abstimmen. Doch die VfB-Anhänger sind richtig sauer. Denn der 32-Jährige hat sich seit dem Abstieg der Schwaben nicht eindeutig zum Club bekannt - und beschäftigt sich jetzt lieber mit seinen Haaren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattformtwitter, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

"Einfach nur peinlich"

Die Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Zahlreiche Fußballfans kommentierten das Video. "Erschreckend, wie wenig Gespür Profis für ihre Social-Media-Aktivitäten haben. Nach einem Abstieg die Fans nach der optimalen Frisur fragen" oder "Der Abstieg geht dem ja richtig an die Nieren - Nicht!" und "Einfach nur peinlich" sind nur drei der vielen Negativ-Kommentare.