Auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums

So lange kann man Lebensmittel essen

16. September 2019 - 16:27 Uhr

Lebensmittel vor dem Urlaub wegwerfen? Das muss nicht sein!

Steht der Urlaub vor der Tür, ist man meist mehrere Tage oder Wochen nicht zuhause. Um nach dem Urlaub keine böse Überraschung im Kühlschrank zu erleben, schmeißt man verderbliche Lebensmittel am besten weg - oder? Wir haben den Test gemacht und geprüft, wie lange Lebensmittel auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) noch haltbar sind.

Einige Lebensmittel sind noch 1 Monat nach MHD haltbar

Über einen Monat hat Dreifach-Mutter Stella Schulz getestet, wie lange Wurst, Käse, Brot, Joghurt und Eier auch nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums haltbar sind. Ob ein Lebensmittel noch essbar ist, hat Stella anhand von Aussehen, Geruch, Konsistenz und Geschmack überprüft - mit erstaunlichem Ergebnis. Schlecht wurden die Nahrungsmittel erst Tage, Wochen und sogar Monate nach dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum:

  • Käse: 9 Tage nach Ablauf des MHD
  • Brot: 10 Tage nach Ablauf des MHD
  • Wurst: 3 Wochen nach Ablauf des MHD
  • Eier: 3,5 Wochen nach Ablauf des MHD
  • Joghurt: über einen Monat nach Ablauf des MHD

So halten Lebensmittel länger

Entscheidend für die Haltbarkeit von Lebensmitteln ist die Lagerung. Kühl, dunkel und trocken sollte es sein. Brot sollte zum Beispiel bei Zimmertemperatur in einer speziellen Brotbox verstaut werden.

Welche Lebensmittel besonders lange haltbar sind und was uns dabei hilft, zu erkennen, ob etwas noch essbar ist, erklärt Raphael Fellmer, Lebensmittelretter und Inhaber eines Online-Handels für abgelaufene Lebensmittel, im Video.