Nach 64 Jahren Ehe: Paar stirbt kurz nacheinander Hand in Hand

28. Dezember 2016 - 15:48 Uhr

Nach fast 64 Jahren Ehe sind Dolores und Trent Winstead aus Nashville in den USA nur wenige Stunden nacheinander im Krankenhaus gestorben. Selbst der Tod konnte diese Liebe also nicht gänzlich trennen.

Um ihn aufzumuntern, saß sie an seinem Bett und hielt seine Hand

Bis ins hohe Alter liefen die beiden Hand in Hand durch die Straßen Nashvilles und waren unzertrennlich. Dolores (83) war für ihr Alter eigentlich fit und auch Trent (88), der bereits im Koreakrieg gekämpft hatte, klagte nie über Gesundheitsbeschwerden, berichtet 'Daily Mail'.

Doch Anfang Dezember dann der Schock: Dolores' Ehemann muss wegen Nierenversagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Er konnte tagelang nichts essen und auch sein Blutdruck sank immer weiter. Um ihren Mann aufzumuntern, saß Dolores am Krankenbett und hielt seine Hand. Ihn so leiden zu sehen, setzte der zweifachen Mutter sichtlich zu.

Wenige Tage später klagte Dolores über starke Kopfschmerzen und nach einigen Stunden fand man sie vorgebeugt auf dem Stuhl neben dem Bett ihres Mannes. Was aussah wie gewöhnlicher Schlaf, entpuppte sich schnell als Hirnblutung. Dolores musste sofort auf die Intensivstation. Nun lagen also beide Eheleute im gleichen Krankenhaus. ​

"Er starb an gebrochenem Herzen"

Da beide im Laufe der Zeit immer schwächer wurden, entschieden die Ärzte dann die Betten der beiden nebeneinander zu stellen, damit sie nach 64 Jahren Ehe auch ihre letzten Stunden gemeinsam verbringen konnten.

Wenig später war es dann der Sohn von Trent und Dolores, der dem Ehemann die Nachricht überbrachte, dass seine Frau verstorben ist. Er bat seine Kinder noch die Mutter in einen pinkfarbenen Sarg zu legen und sie pink zu kleiden - so wie sie es sich immer gewünscht hatte.

Die gemeinsame Tochter Sheryl verriert der 'Washington Post': "Wir sahen ihn sterben". Und nur nach Stunden nach dem Tod seiner Frau schlief auch Trent schließlich friedlich ein. Seine Tochter sagte später, auf ihren Vater treffe der Satz "Er starb an gebrochenem Herzen" zu.