6. Juni 2019 - 10:45 Uhr

Jule Gölsdorf tut in der RTL Serie das, was sie am besten kann

Katastrophe bei den "Nachtschwestern": Durch einen vermeintlichen Terroranschlag beim "Köln Beats"-Festival kommt es zu einer Massenpanik mit vielen Schwerverletzten und Toten - das Team der Notaufnahme erlebt eine Ausnahmenacht. Auch auf dem Nachrichtensender n-tv wird von den dramatischen Vorfällen berichtet. "Deshalb darf ich dann als Nachrichtenmoderatorin mitspielen", freut sich n-tv-Moderatorin Jule Gölsdorf im Gespräch mit Nachtschwestern-Star Marc Dumitru. "Das ist ganz spannend, das mal fiktiv zu erleben." Der Ausflug in die Schauspielerei hat der Journalistin jedenfalls gut gefallen. So gut, dass sie sich eine ganz spezielle Rolle nun auch gut für sich vorstellen könnte. Welche das ist, verrät Jule im Video.

Nora trifft die Schocknachricht besonders hart

Nachtschwestern: Nora (Mimi Fiedler, rechts) macht sich große Sorgen um ihren Sohn Milo.
Nora (Mimi Fiedler, rechts) macht sich während der Arbeit große Sorgen um ihren Sohn.
© rtl.de

Während Dr. Sebastian Sander (Oliver Franck) Ärzte und Pflegepersonal auf den Ausnahmezustand vorbereitet, hat Stationsleiterin Nora (Mimi Fiedler) mit einer ganz persönlichen Panik zu kämpfen: Ihr Sohn Milo (Elias Kaßner) war auch auf dem Konzert - und es gibt kein Lebenszeichen von ihm. Ausgerechnet Ella (Ines Quermann) bekommt das mit, wird jedoch von Nora zum Stillschweigen verdonnert: für private Probleme ist jetzt keine Zeit! Dann versinkt alles im Blaulicht der herannahenden Krankenwagen...

„Nachtschwestern“ jetzt schon auf TVNOW anschauen

Wie sich Jule Gölsdorf als fiktive Journalistin schlägt und wie es Noras Sohn Milo nach dem Konzertbesuch geht, gibt's am 04. Juni um 20:15 Uhr bei RTL. Wer nicht so lange warten möchte, kann die ganze Folge schon jetzt auf TVNOW online sehen.