23. April 2015 - 9:50 Uhr

"Zusammen können wir das System brechen"

"Manchmal genügt nur eine einzige Frage, um eine Lawine auszulösen: warum?" Der mysteriöse Aktivist WHY, welchen Lilly zufällig bei einer seiner waghalsigen Graffiti-Aktionen beobachtet hat, stellt diese Frage auf provokante, auffällige und lautstarke Art. Im Bekennervideo verrät die maskierte Gestalt mehr über ihren Feldzug der Gerechtigkeit: "Berlin ist unsere Stadt. Und wer bestimmt, was für diese Stadt richtig ist? Ich guck nicht länger zu, dass irgendwelche Bonzen diese Stadt einnehmen und uns verjagen. Warum? Weil ich angstfrei bin."

Warum, WHY?
Hinter der Maske steckt jemand, für den Gerechtigkeit angeblich das höchste Gut ist.
© RTL

Das zunehmend auseinanderklaffende Gefälle zwischen Arm und Reich scheint dem ambitionierten Aktivisten ein Dorn im Auge und so macht er immer wieder durch waghalsige Aktionen gegen Gentrifizierung und andere soziale Missstände auf sich aufmerksam. Denn: "Wir leben in einer Demokratie und jeder von euch hat das Recht, seine Meinung zu äußern. Lasst euch nicht einschüchtern, lässt euch nicht vertreiben. Zusammen können wir das System brechen. Ich werde weitermachen, bis die Stadt wieder uns gehört. Es muss sich was verändern." Doch wie weit wird WHY gehen, um diesen gesellschaftlichen Wandel zu forcieren? Kann er wirklich ein Umdenken erwirken oder bringen seine drastischen Aktionen ihn lediglich in den Knast? Und wird die von ihm so faszinierte Lilly am Ende womöglich noch seine Identität lüften?