Vor den Augen ihres 14 Jahre alten Sohnes hat eine Frau in Bremen am Dienstagmorgen mit einem Küchenmesser auf ihren Ehemann eingestochen und ihn schwer verletzt. Zu der Tat in der Wohnung der Familie, in der auch noch die dreijährige Tochter war, kam es aus bislang ungeklärten Gründen. Der Junge wachte nach Angaben der Polizei auf, weil er Schreie hörte. Auf dem Flur habe er zusehen müssen, wie die 36-Jährige auf den Rücken ihres Mannes einstach. Der Jugendliche konnte seine Mutter schließlich von weiteren Attacken abhalten und die Polizei informieren. Der Mann lief auf die Straße und wurde dort stark blutend von den Beamten gefunden. Die Mutter ließ sich widerstandslos festnehmen.