28. Juni 2019 - 11:06 Uhr

Mutter fährt mit SUV auf ihre Kinder zu

Wie verantwortungslos kann eine Mutter nur sein? Lexus Stagg wollte mit ihren Kindern in Texas spielen und überfuhr dabei ihren dreijährigen Sohn. Nun ist die 26-Jährige wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei dem Spiel mit dem Namen "Chicken" rasen zwei Autos mit hoher Geschwindigkeit aufeinander zu. Wer zuerst ausweicht, hat das Spiel verloren. Wer Mut beweist, gewinnt. Dennoch ist das Risiko, dass beide Seiten nicht ausweichen und aufeinanderprallen, groß. Das Video zeigt, wie hemmungslos die Mutter mit ihrem SUV auf die Kinder zufährt und dabei ihren dreijährigen Sohn überrollt.

Ihr Sohn hatte keine Chance

Der dreijährige Lord hatte das Spiel offensichtlich nicht verstanden. Und so blieb er vor dem SUV seiner Mutter einfach stehen. Lord hatte keine Chance gegen den 2.500 Kilogramm schweren Geländewagen und starb an den Folgen seiner schweren Verletzungen im Krankenhaus. Die Frau gab bei der Polizei an, dass sie glaubte, eine Bremsschwelle getroffen zu haben.

Lord wurde von seiner eigenen Mutter während einer Mutprobe überfahren.
Lord wurde von seiner eigenen Mutter während einer Mutprobe überfahren.

Stagg drohen bei einer Verurteilung bis zu zehn Jahre Haft. Laut CNN hatte Stagg seit 2013 nicht mehr das Sorgerecht für die Kinder. Nach dem Tod ihres Sohnes wurden ihr die anderen beiden Kinder auch weggenommen.