Mutter ersticht achtjährigen Sohn

13. Februar 2016 - 23:38 Uhr

Eine 34 Jahre alte Frau hat in Landau ihren Sohn erstochen. Sie meldete sich am frühen Mittwochmorgen bei der Polizei und sagte, es sei "etwas Schlimmes" passiert. Einer Streife berichtete sie später, sie habe ihr achtjähriges Kind erstochen, wie die Polizei mitteilte. In der Wohnung der Frau versuchte ein Notarzt, den Jungen wiederzubeleben, er scheiterte aber. Das Kind starb den Angaben zufolge an den Folgen mehrerer Messerstiche in seinem Bett.

Der Vater (40) und die dreijährige Tochter schliefen im Elternschlafzimmer, sie hatten nichts bemerkt, wie es hieß. Das Motiv der Frau war laut Polizei unbekannt.